fbpx
Logo 5 Minuten

Zum Thema:

31.05.2021 - 21:56Strahlend schöner Start in den Dienstag und bis zu 23 Grad31.05.2021 - 21:23Darmann tritt zurück, Erwin Angerer übernimmt seine Funktion31.05.2021 - 16:26Mehr als 50 Prozent der über 18 Jährigen bereits geimpft31.05.2021 - 16:13Selbsttest-Plattform: Bisher 37 positive Test­ergebnisse hoch­geladen
Aktuell - Kärnten
© Montage: Pixabay & Hervis

Produktrückruf

Verletzungs­gefahr: Hervis ruft Mädchen-Bikini zurück

Kärnten – Es besteht das Risiko, mit dem Schnürband des Oberteils an etwas hängenzubleiben und sich dadurch zu verletzen. Hervis ruft die "Cygnus Mädchen Bandeau"-Bikini daher vorsorglich zurück.

 1 Minuten Lesezeit (163 Wörter)

Die österreichische Sporthandelskette Hervis ruft vorsorglich die “Cygnus Mädchen Bandeau”-Bikini in den Größen 110/116 und 122/128 zurück, die nach dem 1. März 2018 erworben wurden.

Es besteht Verletzungsgefahr

Im Rahmen von Sicherheits- und Qualitätskontrollen wurde festgestellt, dass die Produkte nicht dem erforderlichen Sicherheitsstandard entsprechen. Es besteht das Risiko, mit dem Schnürband des Oberteils an etwas hängenzubleiben und sich dadurch zu verletzen. Hervis ruft die folgenden Produkte daher vorsorglich zurück:

Diese Produkte sind vom Rückruf betroffen

  • Mädchen Bandeau Bikini Ethno (Modellnummer 72-8407)
  • Mädchen Bandeau Bikini (Modellnummer 72-9408)
  • Kinder Flower Bandeau (Modellnummer 72-0402)
  • Kinder Streifen Bikini (Modellnummer 72-0403)
  • Mädchen Bandeau Set (Modellnummer 72-1403)

Rückgabe möglich

Kunden, die das Produkt bereits gekauft haben, können dieses selbstverständlich in der nächstgelegenen Hervis-Filiale zurückgeben. Den Kaufpreis bekommen sie auch ohne Kaufbeleg rückerstattet. Alle anderen Bademoden von Cygnus sind vom Rückruf nicht betroffen und können weiterhin bedenkenlos verwendet werden.

Startseite Neueste Beiträge

Info

Eilmeldungen Tarife & Werbung Datenschutzer­klärung Impressum

Regionen

Kärnten Villach Klagenfurt
Logo 5 Minuten

In #5min informiert durch den Tag.