fbpx
Logo 5 Minuten

Zum Thema:

31.05.2021 - 21:56Strahlend schöner Start in den Dienstag und bis zu 23 Grad31.05.2021 - 21:23Darmann tritt zurück, Erwin Angerer übernimmt seine Funktion31.05.2021 - 16:26Mehr als 50 Prozent der über 18 Jährigen bereits geimpft31.05.2021 - 16:13Selbsttest-Plattform: Bisher 37 positive Test­ergebnisse hoch­geladen
Wirtschaft - Kärnten
SYMBOLFOTO © Pixabay

Spritpreisentwicklung im ÖAMTC-Check

Tanken wird immer teurer: Die Preise geben wieder Gas

Kärnten – Einigen Autofahrern wird es schon aufgefallen sein: Die Tankpreise steigen in der letzten Zeit wieder rapide in die Höhe. Der ÖAMTC zeigt einen Vergleich. 

 2 Minuten Lesezeit (287 Wörter)

Zur Erinnerung: Anfang Oktober 2020, also vor einem gut neun Monaten waren die Preise noch auf Talfahrt. Wir haben damals berichtet.  Bei der Magistratstankstelle in Villach kostete ein Liter Diesel nur 0,899 Euro für Benzin 0,989 Euro (Stand 7. Oktober 2020). Zum Vergleich kostet heute ein Liter Diesel schon 1,049 Euro und ein Liter Benzin 1,159 Euro (Stand 24. Mai 2021).

Experten analysieren

Auch die Analyse der Experten des ÖAMTC zeigt, dass die Spritpreise weiterhin steigen – wenn auch in geringerem Ausmaß als zuletzt. Dennoch: Für Benzin war es im Monatsvergleich die fünfte, für Diesel die sechste Preissteigerung in Folge. So kostete der Liter Super im April-Schnitt mit 1,236 Euro je Liter um 1,8 Cent mehr als im Vormonat. Bei Diesel fiel die Preissteigerung mit 0,3 Cent deutlich geringer aus und führte zu einem durchschnittlichen Preis von 1,162 Euro je Liter im April.

Wie kann man sparen?

Die ÖAMTC-Experten raten, die Preise der Tankstellen zu vergleichen und nach Möglichkeit teure Tankstellen, wie Autobahntankstellen zu meiden. Autofahrer können aber nicht nur bei der Wahl der richtigen Tankstelle, sondern auch beim Fahren Geld sparen. Wer Getreu dem Motto “Gleiten statt hetzen” unterwegs ist, schont nicht nur die Geldbörse, sondern auch die Umwelt und kommt letztlich auch sicherer ans Ziel. Deswegen gilt:

  • Vorausschauend und möglichst konstant fahren.
  • Im höchstmöglichen Gang fahren und überflüssige Schaltvorgänge vermeiden.
  • Beschleunigen nur, solange es erforderlich ist.
  • Motorbremswirkung nutzen.

Preise im Internet vergleichen

Aufgrund der schwankenden Preise ist es nicht immer einfach, die günstigsten Tankstellen und die besten Angebote im Blick zu halten. Auf der Website der ARBÖ oder auf der Website des ÖAMTC könnt ihr die Preise gut vergleichen.

ANZEIGE
Der aktuelle Stand bei der ÖAMTC Spritpreisentwicklung.

Der aktuelle Stand bei der ÖAMTC Spritpreisentwicklung. - © ÖAMTC

Schlagwörter:
Startseite Neueste Beiträge

Info

Eilmeldungen Tarife & Werbung Datenschutzer­klärung Impressum

Regionen

Kärnten Villach Klagenfurt
Logo 5 Minuten

In #5min informiert durch den Tag.