fbpx
Logo 5 Minuten

Zum Thema:

28.05.2021 - 15:53Hier kommt es im Juni zu Straßensperren im Raum Villach27.05.2021 - 11:43Rudolfinum Neu: Historischer Fund bei Sanierungs­arbeiten18.05.2021 - 12:54Die Sanierungs­arbeiten der Haimburger Straße beginnen am Mittwoch17.05.2021 - 09:15Verkehrs­behinderung: Umbau­arbeiten im Versorgungs­netz
Aktuell - Kärnten
v.l.n.r.: Lorenz Prieler (VBgm Metnitz), Bauleiter Thomas Duller, Landesrat Martin Gruber, Peter Grabner (Bgm Metnitz), Volker Bidmon (Leiter Abteilung 9 – Straßen und Brücken ) und Gerhard Hoffer (Leiter Abteilung 10 – Land- und Forstwirtschaft).
v.l.n.r.: Lorenz Prieler (VBgm Metnitz), Bauleiter Thomas Duller, Landesrat Martin Gruber, Peter Grabner (Bgm Metnitz), Volker Bidmon (Leiter Abteilung 9 – Straßen und Brücken ) und Gerhard Hoffer (Leiter Abteilung 10 – Land- und Forstwirtschaft). © LR Gruber/Posch

75.000 Euro werden investiert

Ländliches Wege­netz in Metnitz wird ausgebaut

Metnitz – Diese Woche starten vorbereitende Maßnahmen für den Neubau einer desolaten Brücke am Beginn des Güterwegs „Vellach-Sonnseite“ in der Gemeinde Metnitz, welche mehrere Höfe und Wohnhäuser sowie größere land- und forstwirtschaftliche Flächen erschließt.

 1 Minuten Lesezeit (171 Wörter)

„Die Brücke stellt ein Nadelöhr für das gesamte Gebiet dar. Deshalb ist der Neubau ein zentrales Bauprojekt für die Gemeinde, bei der wir sie auch finanziell unterstützen“, betont Agrarlandesrat Martin Gruber. Die Gesamtbaukosten betragen rund 75.000 Euro, welche zum Großteil vom Agrarreferat übernommen werden.

Fertigstellung Ende August

Das Mauerwerk und die Tragkonstruktion aus Holz befindet sich in solch einem desolaten Zustand, dass sie bereits provisorisch unterstellt werden musste. Sie wird daher komplett abgetragen und neu errichtet. Darüber hinaus wird aufgrund der starken Abnutzung der Brücke über die Bauzeit eine Ersatzbrücke neben der bestehenden aufgebaut. „Es gibt hier keine Ausweichmöglichkeiten, deshalb ist es wichtig, durch die Ersatzbrücke den Verkehr und damit auch die Mobilität der Bevölkerung vor Ort aufrecht zu erhalten“, so Gruber. Die Straßen- und Brückenbauabteilung errichtet gemeinsam mit dem Bundesheer die Ersatzbrücke, während die Agrartechnik den Neubau der Brücke übernimmt. Laut Plan soll die neu errichtete Brücke mit Ende August fertiggestellt sein.

Startseite Neueste Beiträge

Info

Eilmeldungen Tarife & Werbung Datenschutzer­klärung Impressum

Regionen

Kärnten Villach Klagenfurt
Logo 5 Minuten

In #5min informiert durch den Tag.