fbpx
Logo 5 Minuten

Zum Thema:

31.05.2021 - 19:31Bagger kippte plötzlich nach vorne: Arbeiter (43) fiel in Baugrube31.05.2021 - 11:36Lenker fuhr nach Unfall weiter: 15-jähriger Mopedfahrer verletzt31.05.2021 - 09:52Mehrere Unfälle: Einsatzreicher Vormittag für Villacher Feuerwehren27.05.2021 - 21:07Groß­brand in Arriach: Ursache geklärt
Aktuell - Villach
© FF Arriach

Update

Brand in Arriach: “Alle Tiere konnten gerettet werden”

Arriach – Heute Mittag brannte ein Stallgebäude in Arriach komplett ab. Ein Großaufgebot an Feuerwehrleuten war vor Ort.

 1 Minuten Lesezeit (170 Wörter) | Änderung am 26.05.2021 - 18.27 Uhr

Heute, am 26. Mai, brach im Nebengebäude eines landwirtschaftlichen Anwesens in Innerteuchen, aus noch unbekannter Ursache ein Brand aus. Wir haben berichtet. Nun wurden weitere Details bekannt gegeben.

Kälber und Schweine konnten gerettet werden

Das in Mischbauweise errichtete Nebengebäude wurde samt Inventar vernichtet und brannte bis auf die Grundmauern nieder. Durch die Hitzeentwicklung entstand auch Sachschaden an der Fassade und den Fenstern des angrenzenden Wohnhauses. “Die im Stall untergebrachten Tiere kamen nicht zu Schaden”, lautet die erlösende Nachricht seitens der Einsatzkräfte. Die Kälber konnten rechtzeitig aus dem Stall gebracht werden, die Schweine hielten sich im hinteren Teil, der zum Hang gebaut ist, auf, sodass auch sie den Brand ohne Schaden überstanden haben.

75 Einsatzkräfte vor Ort

Im Einsatz standen die FF Arriach, Laastadt, Winklern/Einöde, Afritz am See, Feld am See, Treffen und die HFW Villach mit insgesamt zirka 75 Einsatzkräften und elf Fahrzeugen. Die Höhe des Sachschadens kann noch nicht beziffert werden.

Schlagwörter:
Startseite Neueste Beiträge

Info

Eilmeldungen Tarife & Werbung Datenschutzer­klärung Impressum

Regionen

Kärnten Villach Klagenfurt
Logo 5 Minuten

In #5min informiert durch den Tag.