fbpx
Logo 5 Minuten

Zum Thema:

24.05.2021 - 18:51„Heimatkino“: Filmische Reise durch Kärnten geht weiter09.04.2021 - 09:01Neues Filmmagazin auf Radio AGORA ab 10. April06.04.2021 - 14:43Kärntner Film- und Musik­wirtschaft wird auf neuer Platt­form gebündelt20.01.2021 - 16:19Skilegende Franz Klammer be­kommt eigenen Film
Leben - Villach
Von links: Produzent Wolfram Winkler, Schauspielerin Anja Kruse und
Geschäftsführer der Tourismusregion, Georg Overs.
Von links: Produzent Wolfram Winkler, Schauspielerin Anja Kruse und Geschäftsführer der Tourismusregion, Georg Overs. © Region Villach Tourismus GmbH, Adrian Hipp

„Dienst ohne Vorschrift“

Mega: Villach wird Schauplatz einer Krimi-Komödie

Villach – Villach wird zur Filmkulisse: An insgesamt zehn Drehtagen fallen derzeit rund um den Faaker See die Klappen für den Pilotfilm „Schönwetter-Bullen – Dienst ohne Vorschrift“.

 3 Minuten Lesezeit (397 Wörter) | Änderung am 28.05.2021 - 10.27 Uhr

Publikumslieblinge wie Anja Kruse, „Seyffenstein“ Rudi Roubinek oder Roxanne Rapp genießen trotz langer, fordernder Drehtage ihre Zeit in Kärnten und stellen ihr Improvisationstalent trotz des vorübergehend wechselhaften Wetters unter Beweis. Die Region Villach Tourismus GmbH ist Kooperationspartner.

Wetter: „Plan B ist oft besser!“

„Wegen eines heftigen Gewitters mussten wir die geplanten Strandszenen in Drobollach am Faaker See kurzfristig auf die Südterrasse des Seehotels Ressmann verlegen. Plötzlich kam noch mal die Sonne raus. Dadurch ergab sich eine sensationelle Lichtstimmung inklusive farbenprächtigen Regenbogen. Das ist perfektes Kameraglück. Plan B ist hier oft besser als die ursprüngliche Idee laut Drehbuch“, freut sich Wolfram Winkler, erfahrener Villacher Produzent und Autor. Mit „Schönwetter-Bullen“ – ein Pilotfilm mit möglichen weiteren Folgen – ist es ihm dank seiner exzellenten Verbindungen gelungen, Top-Schauspieler an den Faaker See zu holen. Gedreht wird unter anderem auch in Arriach, Villach und Velden sowie am Ossiacher See und auf der Gerlitzen Alpe.

Eingebettet in landschaftliche Juwelen

„Unser Team versucht, die landschaftlichen Juwelen rund um den Faaker See dramaturgisch in die Filmgeschichte einzubetten“, unterstreicht Winkler, der schon seinerzeit als Produzent mit vielen Publikumslieblingen des deutschsprachigen Films wie Thomas Gottschalk, Peter Alexander, Helmut Fischer oder Udo Jörgens zahlreiche Dokus und Filme abgedreht hatte.

Frühling 2022: Premiere im Deutschen Fernsehen

Film-Crew, Kameraleute und Techniker rund um Regisseur Enrico Saller arbeiten hoch motiviert und voll konzentriert. Die „Schönwetter-Bullen“ wollen vor dem Hintergrund der traumhaften Faaker-See-Kulisse mit türkisem Wasser und noch schneebedeckten Karawanken im Frühjahr 2022 ins deutsche Hauptabendprogramm schaffen.

Faaker-See-Hotels als Dreh- und Ermittlungsorte

Die Drobollacher Beherbergungsbetriebe Seehotel Ressmann, Hotel Schönruh und Karnerhof sind nicht nur Quartiergeber für Akteur*innen und Filmteam, sondern gleichzeitig auch Dreh- und Ermittlungsorte. „Der Film setzt unsere Feriendestination perfekt in Szene und macht Lust auf einen Urlaub in unserer Region“, ist Georg Overs, Geschäftsführer der Tourismusregion Villach – Faaker See – Ossiacher See, überzeugt. „Daher haben wir einen längerfristigen Kooperationsvertrag abgeschlossen und freuen uns, ein wenig mitwirken zu dürfen”.

Provinz-Polizistinnen pfeifen auf Regeln

Die Polizistinnen Roxanne Rapp (Tochter von Entertainer Peter Rapp) und Elli (Katharina Scheuba) werden in ihrer verschlafenen Polizeistation immer wieder mit skurrilen und absurden Kriminalfällen konfrontiert. Beim „Dienst ohne Vorschrift“ in der Kärntner Provinz werden die Regeln des Innenministeriums nicht immer ganz so ernst genommen. Letztendlich schafft es das Ermittlungsduo aber dennoch, die Täter zu überführen.

Schlagwörter:
Startseite Neueste Beiträge

Info

Eilmeldungen Tarife & Werbung Datenschutzer­klärung Impressum

Regionen

Kärnten Villach Klagenfurt
Logo 5 Minuten

In #5min informiert durch den Tag.