fbpx
Logo 5 Minuten

Zum Thema:

28.05.2021 - 10:12Wegenetz in Stockenboi wird saniert18.05.2021 - 12:54Die Sanierungs­arbeiten der Haimburger Straße beginnen am Mittwoch14.05.2021 - 12:13Krappfeld Straße wird zwischen Pölling und Passering saniert10.05.2021 - 14:10Stadt Spittal: Bahnhofstraße wird saniert
Wirtschaft - Kärnten
SYMBOLFOTO © 5min.at

Ab 31. Mai

Koralm Straße: Sanierungs­maßnamen werden fortgesetzt

L 149 Koralm Straße – Das Straßenbaureferat von Landesrat Martin Gruber investiert 1,2 Millionen Euro. Von 7. Juni bis 9. Juni ist eine Totalsperre notwendig. 

 1 Minuten Lesezeit (234 Wörter)

Auf der Koralm wird die Verkehrssicherheit Zug um Zug für Einheimische und Touristen erhöht. Die Sanierungsmaßnahmen im Rahmen der Straßenbauoffensive an der L 149 Koralm Straße werden ab 31. Mai fortgesetzt. Im ersten Bauabschnitt wurde bereits letztes Jahr der desolate Straßenzustand zwischen Maildorf und Rieding auf einer Länge von rund eineinhalb Kilometern umfassend saniert. So wurde im gesamten Baulosbereich die Oberflächen- und Unterbauentwässerung neu errichtet und auch die Hangsicherungsarbeiten mittels bewehrter Erde fertiggestellt.

Totalsperre notwendig

„Im nächsten Arbeitsschritt nehmen wir nun die Finalisierung des Bauloses in Angriff. Es werden die Asphaltdeckschicht und diverse Restarbeiten, wie Bankette und Begrünung, umgesetzt“, so Straßenbaulandesrat Martin Gruber. Die Bauarbeiten werden voraussichtlich bis Mitte Juni dauern und erfolgen unter halbseitiger Sperre mit Wartepflicht für den Gegenverkehr. An den Tagen der Asphaltierung ist eine Totalsperre in der Dauer von circa drei Tagen geplant (7. Juni bis 9. Juni, je nach Witterung), bei der der gesamte Verkehr über Rieding und Paildorf umgeleitet wird.

Millionen-Investition

Die L 149 Koralm Straße ist die einzige Anbindung an das Schi- und Wandergebiet Koralpe. “Täglich fahren über 1.000 Fahrzeuge über den betroffenen Straßenabschnitt. Deshalb ist diese Baustelle ein zentrales Projekt im Rahmen der Straßenbauoffensive, für das wir beträchtliche Mittel in die Hand nehmen,” so Gruber. Das Straßenbaureferat investiert rund 1,2 Millionen Euro in diese Baumaßnahme, wovon letztes Jahr bereits 650.000 Euro verbaut wurden.

Startseite Neueste Beiträge

Info

Eilmeldungen Tarife & Werbung Datenschutzer­klärung Impressum

Regionen

Kärnten Villach Klagenfurt
Logo 5 Minuten

In #5min informiert durch den Tag.