fbpx
Logo 5 Minuten

Zum Thema:

03.05.2021 - 13:58Wut über ge­fallenen Maibaum: “Mutwillige Zer­störung ist kein Brauchtum”24.04.2021 - 09:17Maibaum­aufstellen: 1.-Mai-Feiern heuer nicht erlaubt15.01.2021 - 11:03Rauchentwicklung bei Lok: Personenzug evakuiert06.01.2021 - 06:04Leere Lagerhalle teilweile eingestürzt
Aktuell - Kärnten
© Fotolia 153779736

In der Nacht

Dach beschädigt: Zwei Maibäume wurden mutwillig gefällt

Bezirk Spittal/Drau – In der Nacht von 29. auf 30. Mai wurden zwei Maibäume im Bezirk Spittal an der Drau gleich zwei Maibäume umgeschnitten. Ein Baum beschädigte beim Umfallen drei PKWs und das Dach der örtlichen Freiwilligen Feuerwehr.

 1 Minuten Lesezeit (220 Wörter) | Änderung am 30.05.2021 - 07.22 Uhr

Bisher unbekannte Täter schnitten am 29. Mai 2021 um 23:45 Uhr den Maibaum beim Feuerwehrhaus Napplach, Bezirk Spittal/Drau, mit einer Motorsäge um. Beim Umstürzen wurde nichts beschädigt. Der Maibaum lag über die Feuerwehrausfahrt. Die unbekannten Täter schnitten in weiterer Folge einen Teil des liegenden Maibaumes mit zwei Schnitten heraus und machten so die Ausfahrt wieder frei.

Nachbarin ertappte Täter

Durch die Holzfällerarbeiten wurde eine Nachbarin aufmerksam. Sie konnte zwei Burschen (zumindest einer davon trug kurze Hosen) und einen PKW (Näheres unbekannt) sehen. Die Nachbarin erstattete über den Kommandanten der Freiwilligen Feuerwehr Napplach die Anzeige. Der Maibaum gehört der Freiwilligen Feuerwehr Penk Napplach. Die Erhebungen sind noch nicht abgeschlossen, insbesondere auch hinsichtlich des Schadens.

Zweiter Baum krache auf Dach

Am 30. Mai 2021 kurz nach Mitternacht schnitten bislang unbekannte mit einer Motorsäge den Maibaum am Kirchplatz in Pusarnitz, Bezirk Spittal/Drau, um. Der Baum fiel auf drei abgestellte PKW und beschädigte diese schwer. Die Spitze des Baumes traf auch das Dach der FF Pusarnitz. In welchem Ausmaß dieses beschädigt wurde, wird im Laufe des heutigen Tages festgestellt werden. Hinweise zur Ausforschung der Tatverdächtigen werden an die PI Möllbrücke erbeten.

Ob die zwei Vorfälle zusammenhängen und ob es sich um die selben Täter handelt, ist derzeit noch unklar.

Startseite Neueste Beiträge

Info

Eilmeldungen Tarife & Werbung Datenschutzer­klärung Impressum

Regionen

Kärnten Villach Klagenfurt
Logo 5 Minuten

In #5min informiert durch den Tag.