fbpx
Logo 5 Minuten

Zum Thema:

31.05.2021 - 20:39Chasing the Thunder: Film­vorführung im VolXhaus Klagenfurt31.05.2021 - 19:18Kärntner Übungs­firmen über­zeugten im Junior-Landes­wett­bewerb31.05.2021 - 14:50WK: “Verstöße gegen die Markt­ordnung sorgen in Klagen­furt für Unmut”31.05.2021 - 10:39Regenbogenfahne vor dem Klagen­furter Rathaus gehisst
Leben - Klagenfurt
© KK

Ohne Eskalation und Zwischenfälle

Klagenfurt lebt wieder: “Elite” organisierte nächtliche Mega-Party

Klagenfurt – Die nächtlichen Ausgangsbeschränkungen sind gefallen und vor allem die Jugend kann wieder etwas aufatmen. Da jedoch immer noch eine gesetzliche Sperrstunde herrscht, hat man sich am Wochenende ein Programm für nach 22 Uhr einfallen lassen ...

 2 Minuten Lesezeit (317 Wörter) | Änderung am 31.05.2021 - 07.07 Uhr

Die Instagram-Seite “klagenfurt_elite” existiert erst seit einem knappen halben Jahr. Bis jetzt folgen der Seite schon über 13.000 Menschen. Genau diese Bekanntheit haben die Seiten-Betreiber nun “ausgenutzt” um etwas Gutes zu tun. “Wir wollten einfach nach diesem langen Lockdown die Menschen wieder zusammenbringen”, erklären sie gegenüber 5 Minuten.

Spontaner Location-Wechsel

Dazu haben sie sich folgendes Überlegt. Via “Storys” verkünden sie immer einen aktuellen “Plan” für alle, die nach 22 Uhr noch weiter feiern wollen. Gestern war der erste Treffpunkt der Strandbad-Parkplaz. “Um 23 Uhr hat es sich schon bis zum Lido hinter gestaut”, erinnern sich die Organisatoren die selber immer “still und heimlich” vor Ort sind, denn niemand kennt ihre Identität. Um 0 Uhr ging es dann weiter zum Bollwerk Parkplatz und innerhalb von 20 Minuten hatte die ganze Party einfach die Location gewechselt. Bis 3 Uhr morgens wurde dann dort gefeiert.

Der schönste Abend seit langem …

Auch wenn die Videos und Fotos manche abschrecken mögen: Es gab keine Probleme, Eskalationen oder Zwischenfälle bei dem Mega-Treffen. Im Gegenteil: “Wir bekommen extrem viel positive Resonanz. Leute haben sogar geschrieben: Es war einer der schönsten Abenden seit langem”, erzählt das Elite-Team. Auch auf Anfrage bei der Landespolizeidirektion Kärnten heißt es: “Uns liegen keine Anzeigen vor und es wurde nichts Auffälliges gemeldet”.

Verbesserungen willkommen

Was den Seiten-Betreibern allerdings ein Anliegen ist: “Es wurde leider sehr viel Müll liegen gelassen. Das darf nicht passieren”. Auch die Follower werden öffentlich darauf hingewiesen. Da die “Elite” nur Spaß und keinen Ärger verbreiten möchte, sagen sie abschließend: “Für Ideen oder Verbesserungsvorschläge von verschiedenen Seiten sind wir immer offen”. Weitere Veranstaltungen dieser Art sollen nämlich in Planung sein.

Schlagwörter:
Startseite Neueste Beiträge

Info

Eilmeldungen Tarife & Werbung Datenschutzer­klärung Impressum

Regionen

Kärnten Villach Klagenfurt
Logo 5 Minuten

In #5min informiert durch den Tag.