fbpx
Logo 5 Minuten
STARTSEITE > Klagenfurt > Sport Veröffentlicht am 10.06.2021, 21:27

Sigi Bergmann & Joe Tiger

Sport-Legenden trafen sich in Klagenfurt

Klagenfurt - Sie sind von der österreichischen Sportszene nicht wegzudenken und prägten diese auch über Jahrzehnte: Ex-Box-Europameister Joe „Tiger“ Pachler (71) und Moderatoren-Ass Sigi Bergmann (83). Doch was verschlug die beiden Ikonen nach Klagenfurt?
von Arno Wiedergut2 Minuten Lesezeit (334 Wörter)DAS IST KÄRNTEN
Sportlegenden Sigi Bergmann & Joe Tiger beim Wiedersehen in Klagenfurt.

„Das Leben ist begrenzt, aber die Erinnerungen sind unendlich“, so Pachler. „Deshalb haben wir uns dazu entschlossen, unsere jahrzehntelange Freundschaft mit einer kleinen Zusammenkunft zu zelebrieren.“ Dieses Fest der vergangenen Zeit fand am Donnerstag im Klagenfurter Felsenkeller statt und zwei gemeinsame Freunde der Sportler, Johann Lehner und Gerhard Muhr waren mit dabei. „Kein Bier vor Vier“ lautet die Devise des Boxers, daher begann das mit Gerstensaft garnierte Treffen in der Landeshauptstadt erst um 18 Uhr.

Wie alles begann…

„Eigentlich wollten wir uns einige Tage zuvor in Wien bei der Geburtstagsfeier meines alten Trainers Josef Kovarik treffen – ein interessanter Mann, der, obwohl er 1931 geboren wurde, noch immer fleißig trainiert. Leider ging sich das dann aber nicht aus“, erklärt der Boxer. Daher verschlug es die beiden nach Klagenfurt, wo Anekdoten ausgetauscht und alte Erinnerungen wieder aufgelebt wurden. „Kennengelernt haben wir uns in Belgrad bei der Amateur-Box-EM 1973. Aus diesem Treffen, welches von Sigi moderiert wurde, entstand eine wunderbare Freundschaft, welche bis heute erhalten blieb“, erinnern sich die beiden Sport-Koryphäen.

Das Leben als “boxender Soldat”

Natürlich wurde auch über längst vergangene Zeiten sinniert „über meine Anfänge in der Maria-Theresien-Kaserne in Wien zum Beispiel, oder das eine Mal, als mir mein alter Trainer vor Jahrzehnten selbstgemachte braune Schuhe schenkte, die ich auch noch heute besitze“, so Tiger. „Ich erinnere mich auch noch an Joes dritten Profikampf im Winter 1973 in Wien, als er gegen einen robusten Italiener kämpfte. Davor musste der boxende Soldat nämlich um 5 Uhr früh zum Schießen aufstehen und am selben Abend war der Kampf“, ergänz Bergmann. Bei der Moderation wurde der Tiger dann mit den Worten „Hier kommt ein besonders harter Boxer, doch er musste um 5 Uhr zum Schießen gehen. Wenn er verliert, ist das die Schuld vom Bundesheer“ von Bergmann in den Ring geholt. „Den Kampf habe ich gewonnen und dank Sigi wurde ich dann nie mehr vor einem Boxkampf beim Bundesheer eingeteilt“, kommentiert der Boxer lächelnd. Ein wahrlich gelungener Abend unter alten Freunden!

Zu den zwei Sportlern

Joe „Tiger“ Pachler wurde am 23. Januar 1950 am Weißenberg bei Ettendorf in der Gemeinde Lavamünd geboren und ist Boxer, dreifacher Staatsmeister (1972, 1973, 1981) und Europameister (1978) im Weltergewicht. Weiters ist er leidenschaftlicher Läufer, rannte bei dem New York City Marathon mit, sowie bei dem Wasalauf in Schweden – eine der größten Langlaufveranstaltung der Welt.

Sigi Bergmann wurde am 3. Jänner 1938 in Vorau in der Steiermark geboren und ist sowohl Boxexperte, als auch einer der berühmtesten Sportmoderatoren (ORF, ATV) unseres Landes. Er moderierte über 20 Olympische Spiele, dreht Sport-Dokumentationen und ist leidenschaftlicher Opern-Geher.

Veröffentlicht am 10.06.2021, 21:27
Du hast einen #Fehler gefunden? Jetzt melden.

#Mehr Interessantes

#Mehr zum Thema

#Mehr von 5 Minuten

Startseite Neueste Beiträge

Info

Eilmeldungen Tarife & Werbung Datenschutzer­klärung Impressum

Regionen

Kärnten Villach Klagenfurt
Logo 5 Minuten

In #5min informiert durch den Tag.