fbpx
Logo 5 Minuten
STARTSEITE > Villach > Leben Veröffentlicht am 11.06.2021, 17:10

Lobende Worte von Kaiser

Altbürgermeister erhält Landes-Auszeichnung

Arnoldstein - Der ehemalige Bürgermeister der Marktgemeinde Arnoldstein, Erich Kessler, wurde mit dem Großen Goldenen Ehrenzeichen des Landes Kärnten ausgezeichnet. „Heutzutage müssen Bürgermeisterinnen und Bürgermeister eine Vielseitigkeit unter Beweis stellen, die in wohl keinem anderen politischen Amt so notwendig ist. Ihr wart über viele Jahre hinweg die Anlaufstation für alle Menschen in eurer Gemeinde und habt euer Amt nach bestem Wissen und Gewissen mit Leben erfüllt. Unser Land kann sich glücklich schätzen, solche Bürgermeister wie euch gehabt zu haben“, richtete sich Landeshauptmann Peter Kaiser an die ausgeschiedenen Gemeindechefs.
von Carolina Kucher1 Minute Lesezeit (234 Wörter)
Der ehemalige Bürgermeister der Marktgemeinde Arnoldstein, Erich Kessler, wurde mit dem Großen Goldenen Ehrenzeichen des Landes Kärnten ausgezeichnet.

Die Ehrung für 18 Jahre Bürgermeisteramt (2003-2021) fand am Dienstag, den 8. Juni 2021, mit Landeshauptmann Peter Kaiser, Landesrätin Sara Schaar und Landtagspräsident Ing. Reinhart Rohr im Spiegelsaal der Kärntner Landesregierung statt. Anwesend waren auch Klubobmann Herwig Seiser, Klubobmann Markus Malle, Landtagsabgeordneter Luca Burgstaller, Landesamtsdirektor Dieter Platzer sowie 13 weitere ehemalige Gemeindechefs, welche ebenfalls geehrt wurden. Musikalisch umrahmt wurde die Feierstunde von Nicole Brugger an der Violine und Isabelle Hassler an der Harfe.

Großes Lob von Kaiser

Bei seiner Rede betonte Kaiser das besondere Verhandlungsgeschick von Alt-Bürgermeister Kessler, welches für die Marktgemeinde Arnoldstein immer von Vorteil gewesen sei. Mit Ausgewogenheit und Überlegenheit wurden mit und durch ihn viele Herausforderungen gemeistert und mit Charme und Umsetzungswillen vieles geschaffen. Für den Ruhestand wünschte Kaiser allen anwesenden Alt-Bürgermeistern alles Gute und den ebenfalls anwesenden Nachfolgern viel Erfolg.

Mit Stolz auf die Leistungen zurückblicken

„Es ist oft schwer, die passenden Worte zu finden, für Menschen die in ihrem Amt den Bürgerinnen und Bürgern so viel an persönlicher Lebenszeit zur Verfügung gestellt haben“, sagte Kaiser abschließend und versicherte sein Verständnis für all jene, die beim Ausscheiden Abschiedsschmerz empfunden haben. Kaiser wünschte allen Ausgezeichneten, dass sie mit Stolz auf ihre Leistungen zurückblicken können, und jetzt noch Zeit und Energie haben, um nachzuholen, was ihnen aufgrund ihres wichtigen Amtes verwehrt geblieben ist.

Veröffentlicht am 11.06.2021, 17:10
Du hast einen #Fehler gefunden? Jetzt melden.

#Mehr Interessantes

#Mehr zum Thema

#Mehr von 5 Minuten

Startseite Neueste Beiträge

Info

Eilmeldungen Tarife & Werbung Datenschutzer­klärung Impressum

Regionen

Kärnten Villach Klagenfurt
Logo 5 Minuten

In #5min informiert durch den Tag.