fbpx
Logo 5 Minuten
STARTSEITE > Kärnten > Sport Veröffentlicht am 11.06.2021, 18:50

Endlich!

Start der EURO 2020 und wir sind live für euch vor Ort

Kärnten/ Bukarest - Endlich ist es so weit! Die UEFA EURO 2020 wird heute in Rom, mit einem Jahr Verspätung, mit dem Spiel Italien gegen die Türkei eröffnet. Wir sind für euch während der Vorrunde live vor Ort in Bukarest, wo die österreichische Nationalmannschaft, unter anderem mit dem Kärntner Martin Hinteregger, zwei ihrer drei Vorrundenspiele absolvieren wird. Wir werden euch im Laufe der Vorrunde direkt von Bukarest aus über alles hinsichtlich des österreichischen Nationalteams informieren – mit einem besonderen Fokus auf unser Bundesland. Morgen gibt es die ersten Berichte aus der rumänischen Hauptstadt…
von Lukas Moser2 Minuten Lesezeit (303 Wörter)
Heute geht es los.

Es ist die insgesamt bereits 16. Fußball-Europameisterschaft, für die österreichische Nationalmannschaft jedoch erst die insgesamt dritte, an der sie selbst aktiv teilnehmen kann. Bei der Heim-EM 2008 konnte man den zwei Niederlagen gegen Kroatien (0:1) und Deutschland (0:1) lediglich das Remis gegen Polen (1:1) entgegenstellen. Das Team musste bereits nach der Vorrunde die Koffer packen, wie auch bei der EM 2016 in Frankreich, als sich Rot-Weiß-Rot den Ungarn (0:2) und den Isländern (1:2) geschlagen geben musste, während die Jungs des damaligen Teamchefs Koller gegen Portugal immerhin ein Unentschieden (0:0) erreichen konnten.

Spiele der Nationalmannschaft vor rund 14.000 Zuschauern

Die magere Ausbeute von nur zwei Remis und keinem einzigen Sieg jemals bei einer Europameisterschaft, darüber hinaus die alles sagende Zahl von nur zwei bisher erzielten Toren, verwundern. 2008 und 2016 war die Euphorie im Land groß, Autos und Balkone waren beflaggt, nicht selten träumten Optimisten vom Europameistertitel für Österreich. Dieses Jahr ist alles anders. (Noch) Keine Spur von Euphorie, das Nationalteam zeigte zuletzt enttäuschende Leistungen, kaum jemand glaubt an ein erfolgreiches Abschneiden. Noch dazu findet die Europameisterschaft, corona- bedingt, ein Jahr verspätet statt. Wenn auch in reduzierter Zahl, die österreichische Nationalmannschaft wird vor Zuschauern auflaufen: Die zwei Vorrundenspiele in Bukarest finden vor knapp 14.000 Zusehern (25 Prozent Auslastung) statt, jenes in Amsterdam ebenso.

5Minuten live vor Ort in Bukarest

Vielleicht sind aber gerade die besonderen Begleitumstände und die gedämpfte Erwartungshaltung, nicht zuletzt fehlt der sonst übliche Druck zu großen Teilen, eine Chance für die Mannschaft. Das österreichische Nationalteam hat drei Möglichkeiten, in der Vorrunde zu reüssieren: Zum Auftakt spielt die Mannschaft bereits übermorgen in Bukarest gegen Nordmazedonien, am 17. Juni folgt das Spiel gegen die Niederlande in Amsterdam und am 21. erneut in Bukarest gegen die Ukraine. Die je sechs Gruppensieger und Gruppenzweiten steigen ins Achtelfinale auf, hinzu kommen noch die vier besten Gruppendritten.

Veröffentlicht am 11.06.2021, 18:50
Du hast einen #Fehler gefunden? Jetzt melden.

#Mehr Interessantes

#Mehr zum Thema

#Mehr von 5 Minuten

Startseite Neueste Beiträge

Info

Eilmeldungen Tarife & Werbung Datenschutzer­klärung Impressum

Regionen

Kärnten Villach Klagenfurt
Logo 5 Minuten

In #5min informiert durch den Tag.