fbpx
Logo 5 Minuten
STARTSEITE > Villach > Leben Veröffentlicht am 18.06.2021, 19:22

Österreichweit einzigartig

Die Pferdematura der KTS Kärnten

Villach - Die KTS Kärnten hat zusammen mit der LFS Stiegerhof vor vier Jahren mit einem Programm aufhören lassen, das nun zum ersten Mal Absolventen hervorbringt. Auf der Villacher Schule kann neben der Matura auch der Facharbeiterbrief in Pferdewirtschaft und der Titel der Tourismuskaufkraft erworben werden. Und das alles in nur fünf-jähriger Ausbildung.
von Phillip Plattner2 Minuten Lesezeit (341 Wörter)
Der erste Jahrgang des neu geschaffenen Zweiges an der KTS Kärnten und der LFS Stiegerhof.

Für den Zweig Tourismus und Pferdewirtschaft an der KTS ist dieses Jahr besonders. Die “Premierenklasse” 4 CT, mit der diese Ausbildung in Kooperation mit der Partnerschule LFS Stiegerhof gestartet wurde, hat den Facharbeiterbrief der Pferdewirtschaft erfolgreich abgeschlossen. Die kleine, feine und sehr motivierte Gruppe hat zudem in diesem Jahr auch die praktischen Prüfungen in Küche und Service absolviert. Im nächsten Jahr folgt noch die Matura an der KTS. Zu diesem Anlass wurden auch je zwei Absolventen und Lehrkräfte interviewt.

Bierbotschafter als Kurs

Die beiden Schüler Sarah Müller und Noah Blunder berichten dafür aus ihrem Alltag an der Schule. Neben der Begeisterung wird von den beiden allerdings auch ein großer zeitlicher Aufwand angesprochen. “Auch wenn die Schule viel Zeit in Anspruch nimmt, sollte man jede Minute genießen, denn im Nachhinein betrachtet war es wirklich ein schöner und unvergesslicher Abschnitt meines Lebens, den ich nie vergessen werde”, stellen Sarah und Noah dennoch im Einklang klar. “In diesen 4 Jahren haben wir unzählige schöne Momente erlebt”, ergänzt Sarah zusätzlich. Neben den “normalen” Kursen warten nächstes Jahr dann auch “Kurse wie Bierbotschafter und Jungbarkeeper”, freut sich Noah bereits auf die nächsten Herausforderungen.

Die beiden Schüler Noah Blunder und Sarah Müller.

“All das Glück der Erde findest du auf dem Rücken der Pferde”

Ebenfalls interviewt wurden die beiden Klassenvorstände Concetta Preiml und Petra Stauder. Beide sind sich einig, in den Punkten, was für eine erfolgreiche Ausbildung mitgebracht werden sollte: “Freude mit den Tieren, Freude an der Arbeit in der Küche und im Service und Durchhaltevermögen für die vielen Theoriefächer.” Die Schüler kommen, den beiden Lehrerinnen zufolge, aus allen Bereichen. Man muss für die Ausbildung auch nicht zwingend eine Landwirtschaft zu Hause haben. Die Zusammenarbeit zwischen den beiden Co-Klassenvorständen war zwar eine ganz neue Erfahrung, wird allerdings von beiden als überaus positiv betrachtet. Alle Beteiligten nehmen die herausfordernde, neue Hürde jedenfalls mit dem Motto: “All das Glück der Erde findest du auf dem Rücken der Pferde.”

Die Premierenklasse...
...der KTS und LFS...
...ist sichtlich zufrieden...
...und glücklich.

Veröffentlicht am 18.06.2021, 19:22
Du hast einen #Fehler gefunden? Jetzt melden.

#Mehr Interessantes

#Mehr zum Thema

#Mehr von 5 Minuten

Startseite Neueste Beiträge

Info

Eilmeldungen Tarife & Werbung Datenschutzer­klärung Impressum

Regionen

Kärnten Villach Klagenfurt Graz
Logo 5 Minuten

In #5min informiert durch den Tag.