fbpx
Logo 5 Minuten
STARTSEITE > Klagenfurt > Aktuell Veröffentlicht am 20.06.2021, 08:20

Kontrolle über Fluggerät verloren:

Klagenfurter bei tragischem Unfall mit Flug­drachen verstorben

Ferlach - Ein 66-jähriger Mann aus Klagenfurt unternahm am gestrigen Samstag, dem 19. Juni, mit seinem Flugdrachen allein einen Flug vom Singerberg in Richtung Ferlach. Dabei kam es zu einem tragischen Unfall, bei dem der Klagenfurter seinen schweren Verletzungen erlag.
von Raphael Krapscha1 Minute Lesezeit (122 Wörter)
Neben dem Polizeihubschrauber Libelle stand auch der Rettungshubschrauber C11 im Einsatz. Reanimationsversuche blieben jedoch erfolglos

Gegen 18.20 Uhr flog der 66-Jährige gestern mit seinem Fluggerät im Bereich der Rauth in südwestliche Richtung und kam auf Höhe des Flugplatzes Glainach, Gemeinde Ferlach, Bezirk Klagenfurt Land, in schwere Turbulenzen.

Flügel streifte Baum

Beim Versuch den Flugdrachen wieder in nordöstliche Richtung zu fliegen, um auf dem Flugfeld zu landen, verlor er die Kontrolle über das Fluggerät, streifte mit einem Flügel einen angrenzenden Baum und stürzte in weiterer Folge kopfüber auf den Boden.

An Unfallstelle verstorben

Dabei erlitt der 66-Jährige so schwere Verletzungen, dass er noch an Ort und Stelle verstarb. Sofort eingeleitete Reanimationsmaßnahmen verliefen erfolglos. Der zugezogene Arzt stellte als Todesursache ein Polytrauma fest. Fremdverschulden konnte nicht ermittelt werden.

Veröffentlicht am 20.06.2021, 08:20
Du hast einen #Fehler gefunden? Jetzt melden.

#Mehr Interessantes

#Mehr zum Thema

#Mehr von 5 Minuten

Startseite Neueste Beiträge

Info

Eilmeldungen Tarife & Werbung Datenschutzer­klärung Impressum

Regionen

Kärnten Villach Klagenfurt
Logo 5 Minuten

In #5min informiert durch den Tag.