fbpx
Logo 5 Minuten
STARTSEITE > Klagenfurt > Wirtschaft Veröffentlicht am 05.07.2021, 13:33

Kompromiss gefunden?

Letzte Chance für Hotel Wörthersee: "Es ist Gefahr in Verzug"

Klagenfurt - Unter der Leitung von Bürgermeister Christian Scheider fand heute mit Experten ein Lokalaugenschein beim Hotel Wörthersee vor Ort statt. Alle Anwesenden zeigten sich entsetzt über den Zustand des altehrwürdigen Hotels.
von Tanja Janschitz2 Minuten Lesezeit (253 Wörter)

An der Besprechung nahmen unter anderem Vertreter des Investors, der Baufirma, der Stadtplanung, des Bundesdenkmalamtes, des Denkmalbeirates und eines Baustatikers teil. Alle Anwesenden zeigten sich entsetzt über den Zustand des altehrwürdigen Hotels mit seiner einzigartigen Wörthersee Architektur. Baustatiker Svetina und der Vertreter der Baufirma STRABAG erklärten, dass bei den dringend erforderlichen Sanierungs‐ und Renovierungsarbeiten der Erhalt der Außenfassade und die Sicherheit der Bauarbeiter gefährdet seien. Zu sehr schon sei die Stabilität des Hotels durch die Witterungseinflüsse der letzten Jahre beeinträchtigt.

“Es ist Gefahr in Verzug”

Bürgermeister Christian Scheider forderte daher ein rasches Handeln von allen Beteiligten, Investor und Behörde: „Es ist Gefahr in Verzug. Wir müssen schnellstens eine gute Kompromisslösung auch im Sinne der Klagenfurter Bevölkerung erzielen. Zu lange schon hat sich das Projekt im Kreis gedreht und es ist niemandem gedient, wenn uns die Natur die Entscheidung vorwegnimmt und das Hotel in sich zusammenbricht!“

Kompromiss gefunden?

Nach einer intensiven Unterredung zeichnet sich laut Bürgermeister Scheider folgender Kompromiss ab: Der Investor legt einen Abänderungsplan vor, der den Erhalt der Außenflanken und eines Holzturms im Originalzustand garantiert und der restliche Teil der Außenfassade im bisherigen Stil rekonstruiert wird. „Ich werde mich massiv dafür einsetzen, dass dieser notwendige und mögliche Kompromiss auch erzielt wird“, so der Bürgermeister.

Bis Ende August dieses Jahres sollen die Gespräche zu einem positiven Ende führen. Der Investor will bis Anfang 2024 ein vier Stern Hotel mit 60 Gästezimmern errichten.

Veröffentlicht am 05.07.2021, 13:33
Du hast einen #Fehler gefunden? Jetzt melden.

#Mehr Interessantes

#Mehr zum Thema

#Mehr von 5 Minuten

Startseite Neueste Beiträge

Info

Eilmeldungen Tarife & Werbung Datenschutzer­klärung Impressum

Regionen

Kärnten Villach Klagenfurt Graz
Logo 5 Minuten

In #5min informiert durch den Tag.