fbpx
Logo 5 Minuten
STARTSEITE > Villach > Leben Veröffentlicht am 16.07.2021, 19:08

Wir haben die Antworten:

Arbeiten in der Pflege: System­relevant, aber nicht im Trend. Warum?

Villach - Wir alle werden „alt“, aber wer kümmert sich um uns, wenn es soweit ist? Eine Frage, mit der sich so mancher schon beschäftigt hat. Bei dieser Frage rückt unausweichlich das Berufsbild der qualifizierten und kompetenten Pflegefachkraft in den Fokus. Zukunftsweisend ist hier nicht nur eine umfassende, gute Ausbildung gefragt. Auch soziale Kompetenzen und ein empathischer Umgang mit Menschen sind ein Muss.
von Josefine Malle2 Minuten Lesezeit (243 Wörter)Werbung
CURATUM bietet ab Herbst 2021 erstmalig im Raum Villach die Ausbildung zur Pflegeassistenz an.

Systemrelevant sind zukünftig Berufe im Bereich der Pflege von großer Bedeutung. Auf Grund der demografischen Entwicklungen der Altersstrukturen der Gesellschaft ist gut geschultes Personal unerlässlich. Hinzu kommt, dass sich dadurch auch die Anforderungen des Pflegeberufs stetig ändern und weiterentwickeln.

Bedarf an qualifizierten Personal in der Pflege

Die Bevölkerung wird immer älter und ist auf jüngere Generationen und deren Arbeitsfähigkeit, aber vor allem deren Arbeitswilligkeit angewiesen. Genau aus diesem Grund sind Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gerade in der Pflege so wertvoll. Wertvoll nicht nur im Sinne ihrer Relevanz für den Erhalt des Gesundheitssystems, sondern bedeutend für ihren Beitrag, älteren Menschen, die bereits lange Jahre für sie und deren Generation verantwortlich waren, respektvoll, würdevoll und empathisch zu begegnen. Und eben dafür braucht es hochqualifizierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, wie Pflegeassistentinnen und Pflegeassistenten und Heimhelferinnen und Heimhelfer, die diese verantwortungsvolle Aufgabe übernehmen.

Praxisnahe Ausbildung ist ein Non­plus­ul­t­ra

Es zeichnet sich deutlich ein Trend hin zur Ausübung von Gesundheitsberufen ab, da diese grundlegende Flexibilität und Mobilität in ihren Berufsfeldern bieten. Um zukünftiges Pflegepersonal bestmöglich auf die Gegebenheiten in der Branche vorzubereiten, benötigt es eine praxisnahe und eine sehr gute Ausbildung, die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowohl theoretisch, als auch praktisch auf den Berufsalltag vorbereitet. An dieser Stelle ist noch einmal die Leistung der Berufsgruppe der Pflegeassistentinnen und Pflegeassistenten hervorzuheben. In Österreich eine Zukunftsbranche, krisensicher und vor allem erfüllend.

Curatum
Curatum bietet eine Vielzahl an Ausbildungen im Bereich der Sozial- und Gesundheitsberufe an.

Veröffentlicht am 16.07.2021, 19:08
Du hast einen #Fehler gefunden? Jetzt melden.

#Mehr Interessantes

#Mehr zum Thema

#Mehr von 5 Minuten

Startseite Neueste Beiträge

Info

Eilmeldungen Tarife & Werbung Datenschutzer­klärung Impressum

Regionen

Kärnten Villach Klagenfurt
Logo 5 Minuten

In #5min informiert durch den Tag.