fbpx
Logo 5 Minuten
STARTSEITE > Villach > Leben Veröffentlicht am 15.07.2021, 17:08

Rascher Aufstieg möglich:

Altenpflege, ein Job fürs Herz: "Die große Dank­barkeit ist un­mittelbar spür­bar!"

Villach - Simone Loitsch ist 30 Jahre alt, diplomierte Gesundheits- und Krankenpflegerin und stellvertretende Pflegedienstleitung sowie als Ausbildnerin für Heimhilfen und Pflegeassistenzen in einem der Seniorenresidenzen der Villacher AHA-Gruppe. Seit fast 10 Jahren arbeitet Simone Loitsch nun im Bereich der Altenpflege und erzählt von ihrem erfolgreichen Ausbildungsweg sowie den bereichernden Erfahrungen, die sie bis dato sammeln konnte.
von Josefine Malle3 Minuten Lesezeit (466 Wörter)Werbung
Alt werden ist nicht einfach - manchmal braucht man Hilfe

Simone Loitsch steht 5min Villach in einem exklusiven Interview Rede und Antwort. Sie berichtet von ihren Erfahrungen, ihre Begeisterung in ihrem Job und thematisiert außerdem auch die Herausforderungen, die der Pflegealltag mit sich bringt.

Seit fast 10 Jahren arbeitet Simone Loitsch im Bereich der Altenpflege.

Wann hast du deine Karriere als Pflegeassistenz begonnen?

2011 habe ich die Ausbildung zur Pflegassistenz abgeschlossen und danach einige Jahre Berufserfahrung gesammelt. Da das Thema Aus- und Weiterbildung in der Pflege eine große Rolle spielt, habe ich zusätzlich noch eine Ausbildung zur Diplomierten Gesundheits- und Krankenpflegerin gemacht. 2018 wurde ich zur Stationsleitung und stellvertretenden Pflegedienstleitung befördert. Zusätzlich arbeite ich intensiv mit Auszubildenden – Heimhilfen und Pflegeassistenten. Als Führungskraft beschloss ich auch die Fortbildung zur Praxisanleiterin abzuschließen.

Wieso hast du dich für diesen Beruf bzw. diese Ausbildung entschieden?

Ich wollte immer schon mit Menschen zusammenarbeiten, ihre Geschichten hören und verstehen, wieso sie sind, wie sie sind. Denn kein Leben eines Menschen gleicht dem anderen. Meine Mutter hat meine Oma im Elternhaus gepflegt, somit bin ich mit dem Thema schon früh in Berührung gekommen. Diese sehr persönliche Erfahrung war einer der Hauptbeweggründe, wieso ich mich für den Beruf der Gesundheits- und Krankenpflegerin bewusst entschieden habe. Lebensqualität – und Freude bis ins hohe Alter machen nämlich den großen Unterschied.

Welche Eigenschaften muss eine Pflegekraft mitbringen?

Allen voran Empathie, herzliche Offenheit und eine gute Ausbildung. Wichtig sind unter anderem auch eine hohe Belastbarkeit, Organisationstalent und Hilfsbereitschaft.

Diese Eigenschaften erleichtern es sicher auch, den Berufsalltag samt seinen Herausforderungen gut zu meistern?

Klar, wie in jedem anderen Arbeitsumfeld, kommt es hin und wieder zu Situationen, die einen sehr fordern können. Da helfen diese Eigenschaften ungemein und reduzieren das Stressniveau. Aber trotzdem würde ich diesen Berufsweg auch ein zweites Mal wählen. Denn die positiven Erlebnisse und Begegnungen im Pflegealltag überwiegen. Jeder Tag ist anders. Die Dankbarkeit der BewohnerInnen und der Auszubildenden ist unmittelbar spürbar und ein zusätzlicher Motivationsfaktor. Dass der Job zukunftsträchtig und krisensicher ist, spielt da nur noch eine Nebenrolle.

Die Themenschwerpunkte in der Pflege sind vielseitig, welcher Aspekt interessiert dich persönlich am meisten und gibt es schon Pläne für eine zukünftige Weiterbildung?

Für mich sind Themen wie demenzielle Entwicklungen sowie psychiatrische Erkrankungen interessant. Die Lebensqualität für Betroffene und deren Angehörige zu erhalten, ist oft zeit- und kostenintensiv. Hier die bestmögliche und richtige medizinische Versorgung und Betreuung zu bieten, umso wichtiger. Bei der Ausbildung steht für mich im Moment jedoch die Wundversorgung ganz oben.

Wo absolvierst du deine Fort- und Weiterbildungen, gibt es Empfehlungen für Interessierte?

In meinem Fall kann ich die CURATUM Bildungsakademie empfehlen, denn ab Herbst 2021 startet die Ausbildung zur Pflegeassistenz. Für eine Zukunft und einen Berufsweg, der nicht nur abwechslungsreich ist, sondern auch sinnstiftend.

Veröffentlicht am 15.07.2021, 17:08
Du hast einen #Fehler gefunden? Jetzt melden.

#Mehr Interessantes

#Mehr zum Thema

#Mehr von 5 Minuten

Startseite Neueste Beiträge

Info

Eilmeldungen Tarife & Werbung Datenschutzer­klärung Impressum

Regionen

Kärnten Villach Klagenfurt
Logo 5 Minuten

In #5min informiert durch den Tag.