fbpx
Logo 5 Minuten
STARTSEITE > Villach > Aktuell Veröffentlicht am 22.07.2021, 18:26

Noch immer kein Lebenszeichen

Villacher (36) seit Wochen abgängig: Auto des Vermissten wurde gefunden

Villach - Im Stadtteil St. Magdalen wurde Anfang Juli ein 36-jähriger Mann von seiner Frau als vermisst gemeldet. Seitdem gibt es von dem Villacher kein Lebenszeichen. Nun konnte im Zuge einer Suchaktion das Fahrzeug des Mannes gefunden werden.
von Anja Mandler / Phillip Plattner 1 Minute Lesezeit (172 Wörter)

Zuletzt wurde der 36-Jährige gesehen, als er am Montag, dem 28. Juni, zur Arbeit gefahren ist. Seine Ehefrau erstattete daraufhin eine Vermisstenanzeige bei der Polizeiinspektion Landskron, 5 Minuten berichtete bereits. Seither fehlt von dem Villacher jede Spur. Der Fall wirft viele Fragen auf, mittlerweile ermittelt auch die Kripo.

Fahrzeug des Vermissten gefunden

Wie ein Sprecher der Landespolizeidirektion Kärnten auf Anfrage von 5 Minuten bestätigt, konnte heute, Donnerstag, das Auto des Vermissten gefunden werden. Von dem Vermissten selbst gebe es jedoch weiterhin kein Lebenszeichen. Das Fahrzeug befand sich laut ersten Informationen auf einem Parkplatz in der Nähe des Affenbergs in Landskron. Mehrere Polizeibeamten waren vor Ort, auch ein Polizeihubschrauber kreiste am Vormittag über das Gebiet.

Weitere Suchaktion geplant

An dem Einsatz war die Mantrail Bereitschaftsgruppe der Rettungshundestaffel des Samariterbund Kärnten beteiligt. Hier standen sechs Hundeführer, drei Mantrail Einsatzhelfer sowie acht Personenspürhunde und fünf Stöberhunde im Einsatz. “Für morgen ist eine weitere Suchaktion geplant”, bestätigt die Polizei. Die Ermittlungen zu dem Fall laufen weiterhin auf Hochtouren.

Veröffentlicht am 22.07.2021, 18:26
Du hast einen #Fehler gefunden? Jetzt melden.

#Mehr Interessantes

#Mehr zum Thema

#Mehr von 5 Minuten

Startseite Neueste Beiträge

Info

Eilmeldungen Tarife & Werbung Datenschutzer­klärung Impressum

Regionen

Kärnten Villach Klagenfurt
Logo 5 Minuten

In #5min informiert durch den Tag.