fbpx
Logo 5 Minuten
STARTSEITE > Kärnten > Aktuell Veröffentlicht am 22.07.2021, 19:51

Feuerwehr im Einsatz

Auto prallte gegen Leitschiene: Motorrad­fahrer eilten Verletzen zu Hilfe

Riegersdorf - Auf der B109 kam es am Donnerstag zu einem Verkehrsunfall. Ein 89-jähriger PKW-Lenker fuhr ohne Bremswirkung ein Steilstück hinab. Dabei prallte das Fahrzeug gegen eine Leitschiene. Das Auto kam am Dach zu Liegen. Durch vorbeifahrende Motorradfahrer konnten die beiden Fahrzeuginsassen aus dem PKW geborgen werden.
von Anja Mandler1 Minute Lesezeit (141 Wörter)

Ein 89-jähriger PKW-Lenker aus Paternion fuhr gemeinsam mit seiner Ehefrau (87) im Auto die B109 Wurzenpass Straße entlang. Bei einem Steilstück, 18 % Steigung, fuhr dieser ohne Bremswirkung die Abfahrt hinab. Im Zuge dessen touchierte das Fahrzeug die dortige Leitschiene.

Motorradfahrer eilten zu Hilfe

Der PKW kam am Dach zu liegen. Durch vorbeifahrende Motorradfahrer konnten die beiden Fahrzeuginsassen aus dem PKW geborgen werden. Der Lenker erlitt eine blutende Wunde am rechten Schienbein, bei der Beifahrerin konnten keine offensichtlichen Verletzungen wahrgenommen werden.

37 Mann im Einsatz

Die Unfallbeteiligten wurden durch das Rote Kreuz und einer Notärztin erstversorgt und in weiterer Folge ins LKH Villach verbracht. Am Unfallfahrzeug sowie an der Straßenleiteinrichtung entstand erheblicher Sachschaden. Nach etwa eineinhalb Stunden war der Einsatz beendet. Im Einsatz standen FF Arnoldstein, FF Fürnitz, FF Siebenbrünn und FF Riegersdorf mit 7 Fahrzeugen und insgesamt 37 Mann.

Veröffentlicht am 22.07.2021, 19:51
Artikel-UPDATE am 23.07.2021, 08:16
Du hast einen #Fehler gefunden? Jetzt melden.

#Mehr Interessantes

#Mehr zum Thema

#Mehr von 5 Minuten

Startseite Neueste Beiträge

Info

Eilmeldungen Tarife & Werbung Datenschutzer­klärung Impressum

Regionen

Kärnten Villach Klagenfurt
Logo 5 Minuten

In #5min informiert durch den Tag.