fbpx
Logo 5 Minuten
STARTSEITE > Villach > Leben Veröffentlicht am 29.07.2021, 19:04

Neuer Geologielehrweg

Barrierefreier Lehrweg: "Vom Meer zum Berg" auf der Rosstratten am Dobratsch

Rosstratte - Seit heute ist die Villacher Alpenstraße um eine Attraktion reicher: den barrierefreien Geologielehrweg „Vom Meer zum Berg“ auf der Rosstratte, auf dem man in die Erdzeitalter des Dobratsch eintaucht.
von Sarah Oschounig1 Minute Lesezeit (236 Wörter)#GOODNews
Dr. Georg Kandutsch, Christian Hecher, Mag. Sebastian Schuschnig, Irene Hochstetter-Lackner, Martin Gruber, Ulrich Pietzke und Dr. Johannes Hörl.

Ab sofort begeben sich Besucherinnen und Besucher auf dem Geologielehrweg „Vom Meer zum Berg“ auf der Rosstratte weit zurück in die Vergangenheit – genauer gesagt in die Erdzeitalter, als der Dobratsch und die gesamten Region vor Jahrmillionen entstanden. Dabei gibt es jede Menge Wissenswertes über die Gesteine des Dobratsch zu erleben, zu erfühlen und zu erfahren, so der bekannte Ausstellungsgestalter und Paläontologe Dr. Georg Kandutsch: „Dieser Geotrail soll allen Besuchern einen kleinen Einblick in geologische Zeiten, aber auch ein Grundwissen zum Klimawandel im Laufe der Erdgeschichte geben. Vor allem die Anrainer um den Dobratsch werden die Informationen zur Herkunft ihres Trinkwassers aufmerksam lesen.“

Barrierefreies Naturerlebnis

Der Weg auf der Rosstratte wurde im Rahmen des Projektes „Naturerleben für ALLE“ konzipiert und errichtet – dieses Projekt möchte Menschen aller Altersgruppen mit und ohne Behinderung ein barrierefreies Naturerlebnis ermöglichen: So werden im Rahmen dieses Projektes in ganz Kärnten 11 barrierefreie Infrastrukturen in Schutzgebieten geschaffen, die vom ÖZIV, dem Österreichischen Bundesverband für Menschen mit Behinderung, zertifiziert sind. Darüber hinaus bieten speziell ausgebildete Guides barrierefreie Programme an.

Gesamtkosten betragen 210.000

Die Gesamtkosten für das Projekt „Naturpark Dobratsch – barrierefreies Naturerlebnis – Geologielehrweg“ und den barrierefreien WC-Anlagen beim Rosstrattenstüberl betragen 210.000,- €. Abzüglich 90.000,- € Leader- und Leuchtturmprojekt-Förderungen werden die Restkosten zu je einem Drittel von der Villacher Alpenstraßen Fremdenverkehrs GmbH, dem Verein Naturpark Dobratsch (NADO) und dem Wirt des Rosstrattenstüberl, Johannes Staudacher finanziert.

Veröffentlicht am 29.07.2021, 19:04
Artikel-UPDATE am 29.07.2021, 20:00
Du hast einen #Fehler gefunden? Jetzt melden.

#Mehr Interessantes

#Mehr zum Thema

#Mehr von 5 Minuten

Startseite Neueste Beiträge

Info

Eilmeldungen Tarife & Werbung Datenschutzer­klärung Impressum

Regionen

Kärnten Villach Klagenfurt
Logo 5 Minuten

In #5min informiert durch den Tag.