fbpx
Logo 5 Minuten
STARTSEITE > Klagenfurt > Wirtschaft Veröffentlicht am 29.07.2021, 21:24

Heute verliehen

Ehrenpfennig für Axel Zafoschnigs Einsatz im Bildungswesen

Klagenfurt - Er hat die Entwicklung der Kärntner und im Besonderen der Klagenfurter Höheren Technischen Lehranstalten mitgeprägt. Für seinen Einsatz Axel Zafoschnig heute den Ehrpfennig der Stadt Klagenfurt.
von Sarah Oschounig1 Minute Lesezeit (223 Wörter)
Dr. Renate Kanvosky-Wintermann, DI Peter Binder, Bürgermeister Christian Scheider, Mag. Dr. Axel Zafoschnig, Mag. Hildegard Zafoschnig und GR Mag. Manfred Jantscher bei der Ehrpfennig-Verleihung.

Zafoschnig war viele Jahre als Abteilungsleiter des Kärntner Landeschulrates tätig und trug die pädagogische Verantwortung für fünf Höhere Technische Lehranstalten in Kärnten, zwei davon befinden sich in Klagenfurt (HTL Lastenstraßen, HTL Mössingerstraße), ehe er kürzlich in Pension ging.

Neue Impulse und moderne Weiterentwicklungen

Besonders in Klagenfurt hat er wesentliche neue Impulse und moderne Weiterentwicklungen in der Ingenieur-Pädagogik gesetzt. Dass die Schulen auch international tätig und die Schülerinnen und Schüler somit Auslandserfahrung sammeln konnten, ist ebenfalls Axel Zafoschnig zuzuschreiben. Er sorgte außerdem für zahlreiche Projektkooperationen zwischen den Schulen und heimischen Industriebetrieben (zB. Mahle, Infineon, GreenOneTec oder Flextronics).

Auch ehemalige Kollegen waren anwesend

Die Freude über die Ehrung ist groß: „Ich bin bekennender und leidenschaftlicher Klagenfurter, ein herzliches Danke für diese Auszeichnung!“, zeigte sich Zafoschnig sichtlich gerührt. „Ein echter Sir, der als Lehrer begonnen hat, alle Stufen durchlaufen hat, du bist ein wahres Vorbild und Kommunikator im Bildungsbereich“, würdigte Manfred Jantscher seinen langjährigen Kollegen und Freund. Bei der Ehrung waren auch ehemalige Kollegen von Axel Zafoschnig anwesend: Renate Kanvosky-Wintermann und Peter Binder. „Axel war international aktiv wie kein anderer Landeschulinspektor, er hat gezeigt, dass Internationalität und Regionalität gemeinsam funktionieren können, und er gab der Jugend Wurzeln und Flügel“, so Kanvosky-Wintermann.

Veröffentlicht am 29.07.2021, 21:24
Du hast einen #Fehler gefunden? Jetzt melden.

#Mehr Interessantes

#Mehr zum Thema

#Mehr von 5 Minuten

Startseite Neueste Beiträge

Info

Eilmeldungen Tarife & Werbung Datenschutzer­klärung Impressum

Regionen

Kärnten Villach Klagenfurt
Logo 5 Minuten

In #5min informiert durch den Tag.