fbpx
Logo 5 Minuten
STARTSEITE > Graz Veröffentlicht am 22.08.2021, 13:38

Firma nahm Steuerschulden zu locker

Finanzpolizei auf Baustellen unterwegs: 39 Verstöße und drei Festnahmen

Steiermark - Die Finanzpolizei im Amt für Betrugsbekämpfung führte am 12. August Schwerpunktkontrollen in der Baubranche in St. Pölten und Graz durch. Die Bilanz: An dreißig Einsatzorten wurden insgesamt 39 Verstöße festgestellt, zudem erfolgten drei Festnahmen.
von Carolina Kucher1 Minute Lesezeit (143 Wörter)

Finanzminister Gernot Blümel: „Schwerpunkteinsätze wie dieser dienen dem Kampf gegen Abgaben- und Sozialversicherungsbetrüger und sichern faire Wettbewerbsverhältnisse. Ich gratuliere der Finanzpolizei zu einem weiteren Erfolg und erwarte auch weiterhin ein schlagkräftiges Vorgehen gegen diese kriminellen Machenschaften.“

Forderungspfändung von über 85.000 Euro

Eine Firma auf einer Baustelle in Graz nahm es offenbar mit der Begleichung ihrer Steuerschulden nicht so genau. Die Finanzpolizei erließ daher eine Forderungspfändung in Höhe von über 85.000 Euro. Am Ende eines langen Kontrolltages kann die Finanzpolizei eine ordentliche Erfolgsbilanz vorlegen: 479 Personen wurden insgesamt kontrolliert, festgestellt wurden 19 Verstöße nach dem ASVG, acht nach dem Lohn- und Sozialdumping-Bekämpfungsgesetz, vier nach dem Ausländerbeschäftigungsgesetz, zwei nach dem Arbeitslosenversicherungsgesetz, zwei nach der Gewerbeordnung und je einer nach dem Arbeitszeitgesetz, wegen Dokumentfälschung sowie aufgrund abgabenrechtlicher Übertretungen. Zudem wurden drei Festnahmen durch die Polizei durchgeführt.

Veröffentlicht am 22.08.2021, 13:38
Du hast einen #Fehler gefunden? Jetzt melden.

#Mehr Interessantes

#Mehr zum Thema

#Mehr von 5 Minuten

Startseite Neueste Beiträge

Info

Eilmeldungen Tarife & Werbung Datenschutzer­klärung Impressum

Regionen

Kärnten Villach Klagenfurt
Logo 5 Minuten

In #5min informiert durch den Tag.