fbpx
Logo 5 Minuten
STARTSEITE > Villach > Aktuell Veröffentlicht am 27.08.2021, 06:52

"Person drohte zu ertrinken"

Schwimmerin in Seenot: Einsatz­kräfte rückten zur Rettung aus

Faaker See - Mehrere Rettungskräfte wurden am Donnerstagabend zu einem Einsatz am Faaker See gerufen. Laut Einsatzmeldung drohte eine Schwimmerin zwischen der Halbinsel und den Strandbad Faak zu ertrinken.
von Anja Mandler1 Minute Lesezeit (103 Wörter)
SYMBOLFOTO

Am Donnerstagabend wurden die Wasserretung Einsatzstelle Faaker See sowie die FF Drobollach, Hauptfeuerwache Villach und FF Velden samt Tauchgruppe von der Rettungsleitstelle und der Landesalarm- und Warnzentrale zu einem Einsatz am See gerufen. Laut Einsatzmeldung drohte eine Person zwischen der Halbinsel und den Strandbad Faak zu ertrinken. Die Wasserrettung rückte sofort mit dem Einsatzboot aus. “Zehn Minuten später konnten wir die Person unversehrt, bei der Seevilla Wochinz auffinden. Sie wurde bereits auf ein Tretboot aufgenommen und an Land gebracht”, teilen die Einsatzkräfte mit. Nach 15 Minuten rückte die Wasserrettung wieder ein. Ein Eingreifen seitens der Feuerwehren war nicht mehr notwendig.

Veröffentlicht am 27.08.2021, 06:52
Artikel-UPDATE am 27.08.2021, 07:45
Du hast einen #Fehler gefunden? Jetzt melden.

#Mehr Interessantes

#Mehr zum Thema

#Mehr von 5 Minuten

Startseite Neueste Beiträge

Info

Eilmeldungen Tarife & Werbung Datenschutzer­klärung Impressum

Regionen

Kärnten Villach Klagenfurt
Logo 5 Minuten

In #5min informiert durch den Tag.