fbpx
Logo 5 Minuten
STARTSEITE > Graz Veröffentlicht am 29.08.2021, 10:20

In 15 Fällen um 97.500 Euro:

Tinder-Bekannt­schaften ausge­nutzt: Mut­maßlicher Betrüger vor Gericht

Graz - Ein 45-jähriger Steirer ist wegen gewerbsmäßigen, schweren Betrugs am Donnerstag vor Gericht gestanden. Er soll in 15 Fällen Tinder-Bekanntschaften um Geld gebracht haben. Der Prozess wurde nun allerdings erst einmal vertagt.
von Phillip Plattner1 Minute Lesezeit (78 Wörter)
SYMBOLFOTO

Laut übereinstimmenden Medienberichten soll es sich um fast 100.000 Euro gehandelt haben, die der Steirer von seinen Tinder-Bekanntschaften erhalten hatte. Eine Zeit lang habe der Mann davon nicht schlecht leben können, aber irgendwann versiegte die Geldquelle und die Frauen verklagten ihn. Er hatte bereits 14 Vorstrafen, die neueste Tat des Mannes lautet nun auf “gewerbsmäßigen, schweren Betrugs in 15 Fällen”. Die Verhandlung wurde vertagt. Beim nächsten Termin am 7. Oktober sollen dann auch drei Frauen als Zeuginnen aussagen.

Veröffentlicht am 29.08.2021, 10:20
Du hast einen #Fehler gefunden? Jetzt melden.

#Mehr Interessantes

#Mehr zum Thema

#Mehr von 5 Minuten

Startseite Neueste Beiträge

Info

Eilmeldungen Tarife & Werbung Datenschutzer­klärung Impressum

Regionen

Kärnten Villach Klagenfurt
Logo 5 Minuten

In #5min informiert durch den Tag.