fbpx
Logo 5 Minuten
STARTSEITE > Graz Veröffentlicht am 02.09.2021, 14:43

Zugverkehr kurzfristig angehalten

Wasserstoff ausgetreten: Vorerst keine Evakuierung notwendig

Bruck/Mur - Der Zugverkehr der ÖBB wurd wegen eines ausgelaufenen Wasserstofftanks in Bruck/Mur in Bahnhofsnähe bis gerade eben, 2. September 15.10 Uhr, ausgesetzt. Es wurden bislang keine Personen verletzt und Evakuierungsmaßnahmen sind noch nicht angedacht.
von Phillip Plattner1 Minute Lesezeit (73 Wörter)Eilmeldung
Der Zugverkehr wurde für einige Zeit zwischen Bruck/Mur und Leoben angehalten.

In der Bahnhofstraße in Bruck/Mur ist gegen 12.45 Uhr aus einem Tank Wasserstoff ausgetreten, weswegen der Tank nun entleert werden muss. Die Ursache ist noch nicht bekannt. Bei dem Ereignis wurden keine Personen verletzt. Es besteht jedoch eine Straßensperre und zwischenzeitlich musste auch der Zugverkehr der ÖBB zwischen Bruck/Mur und Leoben eingestellt werden. Mittlerweile wurde der öffentliche Verkehr auf den Schienen allerdings wieder aufgenommen. Evakuierungsmaßnahmen sind derzeit nicht notwendig.

Veröffentlicht am 02.09.2021, 14:43
Artikel-UPDATE am 02.09.2021, 15:14
Du hast einen #Fehler gefunden? Jetzt melden.

#Mehr Interessantes

#Mehr zum Thema

#Mehr von 5 Minuten

Startseite Neueste Beiträge

Info

Eilmeldungen Tarife & Werbung Datenschutzer­klärung Impressum

Regionen

Kärnten Villach Klagenfurt
Logo 5 Minuten

In #5min informiert durch den Tag.