fbpx
Logo 5 Minuten
STARTSEITE > Graz Veröffentlicht am 03.09.2021, 14:01

Immer dienstags und freitags

Auffrischungs­impfungen beginnen: Freies Impf­angebot wird ausgeweitet

Graz - Beim 26. Impf-Update des Landes Steiermark informierten heute Vormittag (3.9.2021) der steirische Impfkoordinator Michael Koren, Landesamtsdirektor-Stellvertreter Wolfgang Wlattnig und Test- und Impfstraßenkoordinator Harald Eitner über den Stand der Corona-Schutzimpfung in der Steiermark.
von Redaktion Graz2 Minuten Lesezeit (339 Wörter)

„Wir nähern uns mit großen Schritten den 1,5 Millionen Stichen”, betonte Impfkoordinator Michael Koren zu Beginn seiner Ausführungen. Aktuell wurden 1.482.453 Impfungen verabreicht. Davon sind rund 773.500 Erststiche und rund 730.000 Zweitimpfungen erfolgt. „Das sind sehr gute Zahlen und wir hoffen, dass wir bald die 1,5 Millionen Stiche erreichen. Damit wir dorthin kommen, haben wir verschiedenste Aktionen geplant und werden auch in Zukunft weitere niederschwellige Aktionen anbieten.

Freie Impf-Tage werden ausgeweitet

Sehr erfreulich waren die Zahlen vom letzten freien Impf-Dienstag, wo wir wieder viele Menschen überzeugen konnten, daran teilzunehmen. Bereits morgen gibt es wieder die Möglichkeit, sich von 8 bis 16 Uhr an den Impfstraßen mit Moderna und Johnson&Johnson impfen zu lassen. Weiters auch am 7. September von 12 bis 20 Uhr, wo die Impfstoffe von Biontech/Pfizer und Johnson&Johnson verimpft werden. Die nächste große Aktion in sechs steirischen Einkaufzentren wird am 11. September stattfinden.″ Da diese Aktionen so gut angenommen werden, so Koren, habe man sich entschieden, die freien Impf-Tage auf zwei Tage in der Woche auszweiten, dies ab der Kalenderwoche 37 (13. Sptember) künftig immer dienstags und freitags.

Auffrischungsimpfung ab 27. September

„An den Impfstraßen beginnen wir in der Kalenderwoche 39 bzw. ab dem 27. September mit der Auffrischungsimpfung. Dabei handelt es sich um den frühestmöglichen Termin für Personen, die im März die zweite Impfung erhalten haben. In den Impfordinationen wird in der Kalenderwoche 40 bzw. ab 4. Oktober gestartet. Derzeit läuft noch die Abfrage, welche Ärztinnen und Ärzte, die im Frühjahr und Sommer geimpft haben, auch für die Verabreichung des dritten Stichs zur Verfügung stehen werden”, führte Landesamtsdirektor-Stellvertreter Wolfgang Wlattnig zum organisatorischen Ablauf der Auffrischungsimpfung aus und ergänzte: „Personen über 80 Jahren werden zirka eineinhalb Wochen vor dem Termin erneut per Post und – sofern angegeben – auch per SMS und E-Mail über den Impftermin informiert. Niemand muss sich aktiv bei uns melden, denn jede impfberechtigte Person wird entsprechend kontaktiert und eingeladen.” Terminabsagen oder -verschiebungen, so Wlattnig, seien nur in absoluten Ausnahmefällen möglich. Die entsprechenden Kontaktdaten werden im Einladungsbrief bekanntgegeben.

Veröffentlicht am 03.09.2021, 14:01
Du hast einen #Fehler gefunden? Jetzt melden.

#Mehr Interessantes

#Mehr zum Thema

#Mehr von 5 Minuten

Startseite Neueste Beiträge

Info

Eilmeldungen Tarife & Werbung Datenschutzer­klärung Impressum

Regionen

Kärnten Villach Klagenfurt
Logo 5 Minuten

In #5min informiert durch den Tag.