fbpx
Logo 5 Minuten
STARTSEITE > Kärnten > Leben Veröffentlicht am 07.09.2021, 07:22

Aktion der Soldaten mit Herz

Für die Hochwasseropfer aus Salzburg: 3.000 Euro gespendet

Kärnten/ Hallein - Eine Welle der Hilfsbereitschaft ist im schwer vom Hochwasser betroffenen Hallein angelaufen. Die Altstadt stand Mitte Juli zum großen Teil unter Wasser. Geschäfte, Wohnungen und Keller wurden überflutet, der Schaden geht in die Millionen. Auch aus Kärnten kam Unterstützung.
von Carolina Kucher2 Minuten Lesezeit (241 Wörter)
Thomas Klaus , Salzburger Landesobmann der Chargengesellschaft, bei der Übergabe des Spendenchecks an Alexander Stangassinger, Bürgermeister Hallein.

Bereits am Tag nach dem Hochwasser waren Feuerwehr, Bundesheer und hunderte Freiwillige mit Schaufel und Eimer ausgerüstet in die Stadt geeilt, um die schwer betroffene Bevölkerung bei den Aufräumungsarbeiten zu unterstützen. Die österreichische Chargengesellschaft mit Präsident Erhard Vrana und dem Salzburger Landesobmann Thomas Klaus riefen zu einer österreichweiten Spendenaktion auf. Auch aus Kärnten kam dafür viel Unterstützung.

Familien mit Kindern betroffen

„Wir haben die tragischen Bilder von Kameraden aus Salzburg gesehen: Das schlammige Wasser, die Zerstörung und die leidenden Menschen. Da auch viele Familien mit ihren Kindern betroffen sind, mussten wir einfach helfen“, betont John Patrick Platzer, Präsident des gemeinnützigen Vereins „Soldaten mit Herz“. Das Ergebnis kann sich sehen lassen. Gemeinsam mit der Militärpfarre Burgenland, den Mitgliedern der österreichischen Chargengesellschaft, Remax Premium Salzburg und privaten Spendern sowie dem Reinerlös eines Strassenfestes in der Björnstadstrasse in Hallein konnten insgesamt über 3000 Euro gesammelt werden. Dieser Betrag kommt den betroffenen Altstadtbewohnern zugute.

“Die Hilfsbereitschaft ist enorm!“

Sichtlich gerührt zeigte sich Halleins Bürgermeister Alexander Stangassinger: „Ich bedanke mich herzlich für diese Aktion. Die Einsatzkräfte in Hallein wurden schon von den Salzburger Pionieren unterstützt und dann kommen auch noch Spenden von Soldaten. Die Hilfsbereitschaft ist enorm!“ Überreicht wurde der Spendencheck von Thomas Klaus, Salzburgs Landesobmann der Chargengesellschaft: „Auch ich möchte mich nochmals bei allen Beteiligten herzlich bedanken – für so viel kameradschaftlichen Zusammenhalt und Menschlichkeit!“

Spendenkonto

Unterstützen könnt ihr weiterhin noch unter dem Spendenkonto:

AT28 3502 2000 0501 7702 - "Spenden Hochwasser Hallein."

Veröffentlicht am 07.09.2021, 07:22
Artikel-UPDATE am 07.09.2021, 13:43
Du hast einen #Fehler gefunden? Jetzt melden.

#Mehr Interessantes

#Mehr zum Thema

#Mehr von 5 Minuten

Startseite Neueste Beiträge

Info

Eilmeldungen Tarife & Werbung Datenschutzer­klärung Impressum

Regionen

Kärnten Villach Klagenfurt
Logo 5 Minuten

In #5min informiert durch den Tag.