fbpx
Logo 5 Minuten
STARTSEITE > Klagenfurt > Aktuell Veröffentlicht am 08.09.2021, 15:28

Bei Polizei-Kontrolle

Unverantwortlich: LKW mit 22.000 kg Gefahrgut gestoppt

Klagenfurt - Von Beamten der Verkehrsinspektion Klagenfurt wurden gestern Nachmittag zwei montenegrinische Sattelkraftfahrzeuge zum Zweck einer Lenker- und Fahrzeugkontrolle angehalten. Mit dem Ergebnis der Kontrolle hat wohl niemand gerechnet.
von Carolina Kucher1 Minute Lesezeit (90 Wörter)
SYMBOLFOTO

Im Zuge der Kontrolle wurde festgestellt, dass beide Sattelaufleger mit jeweils 22.000 Kilogramm Gefahrgut beladen waren, obwohl beide Transporte nicht als Gefahrguttransport gekennzeichnet waren. Des Weiteren befand sich auch auf den Transportpapieren kein Hinweis auf die transportierten Gefahrgüter.

Insgesamt elf Übertretungen

Insgesamt wurden bei jedem LKW elf Übertretungen nach dem Gefahrgutbeförderungsgesetz/ADR festgestellt, weshalb eine Sicherheitsleistung in 5-stelliger Höhe vorgeschrieben wurde. Die beiden LKW wurden abgestellt und die Weiterfahrt untersagt. Die LKW wurden in der Türkei beladen und gelangten auf dem Landweg über mehrere Balkanstaaten nach Österreich.

Veröffentlicht am 08.09.2021, 15:28
Du hast einen #Fehler gefunden? Jetzt melden.

#Mehr Interessantes

#Mehr zum Thema

#Mehr von 5 Minuten

Startseite Neueste Beiträge

Info

Eilmeldungen Tarife & Werbung Datenschutzer­klärung Impressum

Regionen

Kärnten Villach Klagenfurt
Logo 5 Minuten

In #5min informiert durch den Tag.