fbpx
Logo 5 Minuten
STARTSEITE > Kärnten > Aktuell Veröffentlicht am 08.09.2021, 17:47

Nach Ermittlungen

Wohn­haus in Voll­brand: Brand­ursache steht nun fest

St. Kanzian - Am Wochenende kam es bei einem Wohnhaus zu einem Vollbrand. Rund 140 Feuerwehrmänner standen im Einsatz. Nach umfangreichen Ermittlungen konnte nun die Brandursache geklärt werden.
von Anja Mandler1 Minute Lesezeit (105 Wörter)

Am Abend des 4. September brach in einem unbewohnten Einfamilienhaus in St. Kanzian ein Brand aus, 5 Minuten berichtete bereits. Im Einsatz standen die Feuerwehren Stein im Jauntal, Peratschitzen, Gallizien, Eberndorf, Kühnsdorf, Rückersdorf, Völkermarkt, Tainach und Grafenstein mit insgesamt 20 Fahrzeugen und 140 Feuerwehrleuten sowie die Streifen St. Kanzian und Eberndorf und ein Rettungsfahrzeug. Durch den Brand wurde niemand verletzt.

Technischer Defekt

Nach umfangreichen Ermittlungen steht nun die Brandursache fest: Laut der Polizei wurde das Feuer mit großer Wahrscheinlichkeit durch einen elektrischen Defekt im Bereich der Hauptzuleitung verursacht. Das Gebäude wurde durch das Brandgeschehen schwer beschädigt. Die Schadenshöhe ist noch nicht bekannt.

Veröffentlicht am 08.09.2021, 17:47
Du hast einen #Fehler gefunden? Jetzt melden.

#Mehr Interessantes

#Mehr zum Thema

#Mehr von 5 Minuten

Startseite Neueste Beiträge

Info

Eilmeldungen Tarife & Werbung Datenschutzer­klärung Impressum

Regionen

Kärnten Villach Klagenfurt
Logo 5 Minuten

In #5min informiert durch den Tag.