fbpx
Logo 5 Minuten
STARTSEITE > Klagenfurt > Leben Veröffentlicht am 09.09.2021, 19:36

European Bike Week 2021

Klagenfurt im Harley-Fieber: "Die Stimmung ist phäno­menal"

Klagenfurt - Die European Bike Week lockt aktuell tausende Harley-Fans nach Kärnten. Coronabedingt fällt die offizielle Veranstaltung heuer etwas kleiner aus, das tut der guten Stimmung jedoch keinen Abbruch. Ein richtiger "Harley-Hotspot" ist natürlich das Motodrom Harley Davidson in Klagenfurt. Inhaber Stefan Masopust hat uns mehr darüber erzählt.
von Anja Mandler3 Minuten Lesezeit (436 Wörter)Interview
Inhaber Stefan Masopust freut sich über die vielen Harley-Fans.

Brummende Motoren, sonniges Wetter und zehntausende Besucher – Seit Dienstag, 7. September, ist die European Bike Week 2021 offiziell im Gange. Kärntens Biker-Hotspots sind dementsprechend gut besucht – zu ihnen zählt natürlich auch das Motodrom Harley Davidson in der Lodengasse 23 in Klagenfurt. Nachdem das offizielle Harley-Treffen letztes Jahr coronabedingt ausfallen musste, ist die Freude über die Besucher heuer doppelt so groß. “Die Stimmung ist phänomenal und auch das Wetter war in den letzten 20 Jahren selten so gut”, schwärmt Motodrom Harley Davidson Inhaber Stefan Masopust im Interview mit 5 Minuten.

Ein echtes Biker-Paradies

Das offizielle Treffen fällt heuer etwas kleiner aus als gewohnt, auch das Programm wurde gedrosselt. “Deshalb fahren die Leute mehr in der Gegend herum. Auch bei uns ist es super frequentiert”, verrät Masopust. Kein Wunder, immerhin bietet der Betrieb alles, was das Biker-Herz begehrt. Gastro, ein eigener Harley-Davidson Shop und sogar eine Werkstatt. “Wir sind hier wirklich so ein Mini Village mit Entertainment”, erzählt der Inhaber. Die eigene Werkstatt kommt den Kunden natürlich bei technischen Problemen zugute. “Die Besucher sind sehr froh, wenn sie ihren Urlaub ohne große Probleme weiter fortsetzen können. Bis jetzt konnten wir auch noch jede Maschine wieder auf Vordermann bringen.” Auch in Sachen Biker-Bekleidung wurde extra für das Treffen aufgestockt. “Wir sind mit allen Größen und Varianten ausgestattet”, verspricht Masopust.

“Es gibt jeden Tag neue Ankünfte”

Für die Corona-Maßnahmen zeigen die Besucher viel Verständnis. “Auch bei uns herrscht die 3G Regel, das akzeptieren eigentlich alle und sind sehr kooperativ. Die Leute haben Respekt vor der aktuellen Lage, aber das tut der guten Stimmung keinen Abbruch”, weiß Masopust. In den nächsten Tagen werden noch weitere Harley-Fans erwartet. “Es gibt jeden Tag neue Ankünfte. Wir haben auf einem hohen Niveau angefangen und es wird auf diesem Niveau die nächsten Tage noch weitergehen”, ist sich der “Motodrom-Chef” sicher. Die meisten Harley-Fans reisen übrigens eindeutig aus Deutschland an, aber auch viele Polen und Tschechen zieht es nach Kärnten.

Auch die Zusammenarbeit mit der Polizei und dem Ordnungsamt funktioniert ausgezeichnet. “Kleinere Vorkommnisse konnten ohne Probleme geklärt werden”, lobt Masopust. Durch eine eigene Initiative wurde auch für das Wohl der Anrainer gesorgt. “Durchs hintere Wohngebiet herrscht ein temporäres Motorradfahrverbot, damit die Leute wirklich nur die Hauptroute befahren. Das wird positiv aufgenommen”, erzählt der Inhaber. Generell sei das Harley-Treffen und seine vielen Besucher wichtig für den Tourismus in Kärnten und der Stadt Klagenfurt. “Wir heißen jeden Harley-Fan herzlich bei uns willkommen – natürlich das ganze Jahr über”, so Masopust abschließend.

Veröffentlicht am 09.09.2021, 19:36
Du hast einen #Fehler gefunden? Jetzt melden.

#Mehr Interessantes

#Mehr zum Thema

#Mehr von 5 Minuten

Startseite Neueste Beiträge

Info

Eilmeldungen Tarife & Werbung Datenschutzer­klärung Impressum

Regionen

Kärnten Villach Klagenfurt
Logo 5 Minuten

In #5min informiert durch den Tag.