fbpx
Logo 5 Minuten
STARTSEITE > Graz Veröffentlicht am 10.09.2021, 18:45

KAGES informiert

Grazer Krankenhäuser am Grenzlimit: LKH Bad Radkersburg nimmt Corona­patienten auf

Graz/Bad Radkersburg - Die KAGES informierte heute, am 10. September, die Mitarbeiter des LKH Radkersburg, dass der Standort Bad Radkersburg erneut Corona-Patienten aus Graz übernommen werden müssen. Das LKH Graz, LKH Graz II und auch Hörgas, seien bereits wieder nah den Grenzen ihrer Leistungsfähigkeit was die Versorgung von COVID-19-Erkrankten betrifft.
von Amelie Meier1 Minute Lesezeit (120 Wörter)

“Leider ist es jetzt wieder soweit, dass der Standort Bad Radkersburg erneut seine diesbezügliche Kompetenz in den Dienst der Versorgung steirischer COVID-19-Patient*innen stellen muss”, heißt es in dem Rundschreiben an die Mitarbeiter. Die Kapazitäten der Grazer Kliniken seien bereits an der Grenze. “Daher muss nun der Standort Bad Radkersburg – ähnlich wie der Standort Hörgas – die Versorgung von COVID-19 Erkrankten übernehmen, die aller Wahrscheinlichkeit nach den Höhepunkt ihrer Erkrankung überschritten haben”, steht weiters geschrieben.

20 Kranke

In dem Schreiben geht hervor, dass die Covid-Kapazität des LKH Bad Radkersburg vorerst mit 20 Kranken angenommen wurde. In der Steiermark befinden sich derzeit 86 Personen mit einer Corona-Erkrankung in steirischen Krankenhäusern und 22 davon müssen intensivmedizinisch betreut werden.

Veröffentlicht am 10.09.2021, 18:45
Artikel-UPDATE am 14.09.2021, 08:06
Du hast einen #Fehler gefunden? Jetzt melden.

#Mehr Interessantes

#Mehr zum Thema

#Mehr von 5 Minuten

Startseite Neueste Beiträge

Info

Eilmeldungen Tarife & Werbung Datenschutzer­klärung Impressum

Regionen

Kärnten Villach Klagenfurt
Logo 5 Minuten

In #5min informiert durch den Tag.