fbpx
Logo 5 Minuten
STARTSEITE > Graz Veröffentlicht am 12.09.2021, 09:52

Verhielt sich kooperativ

Ausweich­landung: Mann sperrte sich kompletten Flug auf Bord­toilette ein

Feldkirchen bei Graz - Am Samstagnachmittag, dem 11. September, musste ein Flugzeug des Herstellers Airbus (A320) am Flughafen Graz außerplanmäßig landen. Ein Mann sperrte sich den kompletten Flug lang auf der Bordtoilette ein.
von Redaktion Graz1 Minute Lesezeit (141 Wörter)
SYMBOLFOTO

Gegen 13.15 Uhr wurde die Grenzpolizeiinspektion Flughafen Graz von der Ausweichlandung des Flugzeuges mit der Flugroute Larnaca/Zypern nach Zürich informiert. Grund der Landung war ein 51-jähriger russischer Staatsbürger, der sich über die gesamte Dauer des Fluges auf der Bordtoilette eingesperrt hatte. Auf Ersuchen des Kapitäns der Maschine wurde der Fluggast von Bord begleitet und in weiterer Folge auf der Polizeiinspektion kontrolliert.

Fluggast verhielt sich kooperativ

Zwischenzeitlich kontrollierte die Crew des Flugzeuges die Toilette auf Manipulationen oder Beschädigungen. Diese Kontrolle verlief negativ. Der Fluggast verhielt sich gegenüber den Polizisten kooperativ und zeigte ihnen freiwillig sein gesamtes Gepäck. Es konnten keine gefährlichen Gegenstände gefunden werden. Bei seiner Befragung machte er keine Angaben über die Gründe seines Verhaltens. Der Flug in Richtung Zürich wurde fortgesetzt, der 51-Jährige reiste mit dem Zug weiter.

Veröffentlicht am 12.09.2021, 09:52
Artikel-UPDATE am 12.09.2021, 16:51
Du hast einen #Fehler gefunden? Jetzt melden.

#Mehr Interessantes

#Mehr zum Thema

#Mehr von 5 Minuten

Startseite Neueste Beiträge

Info

Eilmeldungen Tarife & Werbung Datenschutzer­klärung Impressum

Regionen

Kärnten Villach Klagenfurt
Logo 5 Minuten

In #5min informiert durch den Tag.