fbpx
Logo 5 Minuten
STARTSEITE > Kärnten > Aktuell Veröffentlicht am 15.09.2021, 06:19

Heute Nacht

50 Schafe gerettet: Großbrand hält Feuerwehren in Atem

Pudlach - Heute Nacht, gegen 0.35 Uhr wurden mehrere Feuerwehren aus Wolfsberg nach Pudlach in der Gemeinde Neuhaus gerufen. Beim Eintreffen der Feuerwehren Neuhaus, Bach, Lavamünd, Schwabegg, Ettendorf, Hart, Aich, Bleiburg, Rinkenberg und St. Pau stand ein Stall bereits in Vollbrand.
von Carolina Kucher1 Minute Lesezeit (122 Wörter)

Das Wirtschaftsgebäude im Bezirk Neuhaus brannte bereits lichterloh, als die alarmierten Feuerwehren eintrafen. “Wir haben sofort mit den Rettungsmaßnahmen begonnen, denn im Gebäude befanden sich 50 Schafe. Glücklicherweise konnten wir alle retten”, erzählt ein Feuerwehrmann vor Ort.

Wasser wurde knapp

Nach der Rettung wurde sofort mit den Löscharbeiten begonnen, um das Nachbarhaus vor dem Feuer zu schützen. Dies gelang den anwesenden Feuerwehren rasch. Doch sie bekamen nochmal Verstärkung: “Wir mussten sogar noch weitere Feuerwehren nachalarmieren, da das Wasser knapp geworden ist”, erklärt man uns. Insgesamt standen 130 Einsatzkräfte von zehn Feuerwehren im Einsatz. Laut Polizei entstand am Gebäude ein erheblicher Sachschaden. Die Brandursachenermittlung wird heute vom Bezirksbrandermittler durchgeführt. Personen wurden nicht verletzt.

Veröffentlicht am 15.09.2021, 06:19
Artikel-UPDATE am 15.09.2021, 08:13
Du hast einen #Fehler gefunden? Jetzt melden.

#Mehr Interessantes

#Mehr zum Thema

#Mehr von 5 Minuten

Startseite Neueste Beiträge

Info

Eilmeldungen Tarife & Werbung Datenschutzer­klärung Impressum

Regionen

Kärnten Villach Klagenfurt
Logo 5 Minuten

In #5min informiert durch den Tag.