fbpx
Logo 5 Minuten
STARTSEITE > Villach > Leben Veröffentlicht am 16.09.2021, 18:13

Grundausbildung und Weiterbildung

Volle Kraft voraus als Berufs­kraft­fahrer/in

Villach - Ein Job mit großer Verantwortung und sicherem Arbeitsplatz: Berufskraftfahrer/in. Ein facettenreiches Berufsbild, das vom Lenken von Fahrzeugen im Baustellenverkehr bis hin zum Transport unterschiedlichster Waren oder den Personentransport von A nach B im Nah- und Fernverkehr reicht. Die Fahrschule Gabriel ist dein Profi für die Berufskraftfahreraus- und -weiterbildung.
von Jannine Grangl4 Minuten Lesezeit (522 Wörter)Werbung
Der Beruf als Kraftfahrer ist längst keine reine Männerdomäne mehr.

LKW-Transporte und Personentransporte sind in einem gut funktionierenden Wirtschaftskreislauf nicht wegzudenken. Ob im LKW oder Bus: Die Fahrer/innen tragen Verantwortung dafür, dass Menschen und Ladegut sicher und pünktlich ankommen. Klingt nach einem Traumjob, doch: Es mangelt in allen Branchen an LKW- und Busfahrer/innen. Das bestätigt eine gemeinsame Umfrage der Bundessparte Transport und Verkehr in der Wirtschaftskammer Österreich, des Fachverbandes Güterbeförderungsgewerbe und der Berufsgruppe Autobus: Bereits drei Viertel der Güterbeförderungs- und Busunternehmen sind vom Fahrermangel betroffen. In den kommenden Jahren wird außerdem ein beträchtlicher Anteil der Berufskraftfahrer/innen in Pension gehen.

Ein Job mit Zukunft

Gute Gründe sprechen dafür, einen der spannendsten und abwechslungsreichsten Berufe als persönliches Karriereziel anzupeilen: Touren durch wunderschöne Landschaften, Zusammentreffen mit unterschiedlichsten Menschen, oft auch Kulturen und Sprachen – das kann kein Bürojob bieten. Und das bei guter Bezahlung. Darüber hinaus bieten die vielfältigen Qualifikationen, die für den Beruf benötigt werden, attraktive Aufstiegschancen – etwa in anderen Berufen im Logistikbereich. Nicht zuletzt kann man sich selbstständig machen, etwa als Transportunternehmer/in im Güterbeförderungsgewerbe.

Kraftfahrer/innen sind wichtig für einen gut funktionierenden Wirtschaftskreislauf.

Frauen ans Steuer

Die Aussichten für Fahrer/innen könnten besser nicht sein: Güter- und Reiseverkehr wachsen stetig, dazu kommt der fortschreitende Fahrermangel. Allein für LKW-Fahrer/innen eröffnen im Güterbeförderungsgewerbe rund 16.000 Transporteure und Kleintransporteure in Österreich vielfältige und interessante Möglichkeiten. Und: Der Beruf ist längst keine reine Männerdomäne mehr. Der Anteil an weiblichen Beschäftigen in der Branche hat in letzter Zeit zugenommen. Auch das Beladen gestaltet sich nicht mehr so kräftezehrend wie in den vergangenen Jahren. Entweder die Güter sind bereits verladen oder es wird maschinell unterstützt.

Auch Frauen sind als Kraftfahrerinnen keine Seltenheit mehr.

Starte deine Karriere

“Wir bieten Ihnen Qualität auf höchstem Niveau und sind federführend in der Berufskraftfahrer/innenausbildung im Oberkärntner Raum”, versichert Günter Roth von der Fahrschule Gabriel. Lenker/innen von LKWs über 3,5 t höchstzulässigem Gesamtgewicht oder Bussen müssen alle fünf Jahre eine Weiterbildung nachweisen. “Unsere Weiterbildungen werden in Modulen und viele davon auch als Webinare angeboten. So können die Seminarteilnehmer gemütlich von zu Hause aus lernen.”

Berufskraftfahrerausbildung

  • professionelle Weiterbildungskurse für die Fahrerqualifizierung C95 und D95
  • maßgeschneiderte Schulungen für Ihre Firma im Bereich „Ladungssicherung“
  • Digi-Tacho Schulungen für Fahrer/innen und UnternehmerInnen

Melde dich an!

Hast du Interesse an der Berufskraftfahrer/innenausbildung und möchtest auch einen großen Truck lenken? Dann informiere dich bei der Fahrschule Gabriel über die nächsten geplanten Kurse. Ab dem 20. September finden wieder unsere Weiterbildungsmodule statt. Hier findest du eine Kursübersicht.

Die nächsten Kurstermine!

  • AM: 6. Oktober (16.00 bis 19.00 Uhr)
  • A: 4. Oktober + 8. November
  • B: 11. Oktober (17.00 bis 20.00 Uhr) + 22. Oktober (1. Tag 16.00 bis 20.00 Uhr / 8.00 bis 12.00 Uhr)
  • C: 27. September + 8. November
  • F: 29. September + 10. November
  • BE: 30. September + 11. November

  • Die Fahrschule Gabriel ist für euch erreichbar – meldet euch! Die Mitarbeiter freuen sich auf eure Anfragen: Montag bis Freitag von 9 bis 18 Uhr.
  • Das Team informiert euch über die weitere Vorgangsweise im Hinblick auf die Kurse, Fahrstunden, Überprüfungsfahrten und Prüfungen.
  • Ihr könnt euch per E-Mail jederzeit für die neuen Kurse anmelden oder eure Fragen stellen.

Keine Sorge: Die vorgeschriebenen gesetzlichen Covid-Maßnahmen werden selbstverständlich in vollem Umfang berücksichtigt. Sicherheit geht schließlich vor und die Fahrschule Gabriel ist bestens vorbereitet. Bei der theoretischen und praktischen Prüfung ist der Mund-Nasenschutz zu tragen. Bei den Fahrstunden ist keine Maske mehr notwendig.

Veröffentlicht am 16.09.2021, 18:13
Du hast einen #Fehler gefunden? Jetzt melden.

#Mehr Interessantes

#Mehr zum Thema

#Mehr von 5 Minuten

Startseite Neueste Beiträge

Info

Eilmeldungen Tarife & Werbung Datenschutzer­klärung Impressum

Regionen

Kärnten Villach Klagenfurt
Logo 5 Minuten

In #5min informiert durch den Tag.