fbpx
Logo 5 Minuten
STARTSEITE > Klagenfurt > Aktuell Veröffentlicht am 15.09.2021, 13:19

Unfall in Feistritz im Rosental

Feuerwehr musste sich mit Ketten­sägen den Weg frei­schneiden

Feistritz im Rosental - Am Mittwoch kam ein Fahrzeuglenker vermutlich wegen eines Sekundenschlafes von der Rosental-Bundesstraße ab und landete im angrenzenden Wald. Die Freiwilligen Feuerwehren Suetschach und Feistritz im Rosental rückten zum Einsatz aus.
von Tanja Janschitz1 Minute Lesezeit (116 Wörter)UPDATE-Artikel

Vermutlich wegen eines Sekundenschlafes kam ein 78-jähriger Fahrzeuglenker aus der Gemeinde St. Jakob im Rosental am Mittwoch von der Rosental-Bundesstraße ab. In der Folge streifte die Bepflanzung eines dortigen Marterls, schlitterte zirka 20 Meter ungebremst über eine Wiese und landete anschließend im angrenzenden Wald. Dort prallte der Wagen gegen einen Baum. Durch den Anprall erlitt der Mann Verletzungen unbestimmten Grades.

Lenker verletzt

Passanten leisteten dem Mann Erste Hilfe. Er wurde von der Rettung in das UKH Klagenfurt gebracht. Am Auto selbst entstand ein Totalschaden. Die Feuerwehren Suetschach und Feistritz im Rosental mussten sich mit Kettensägen den Weg zum Fahrzeug freischneiden, um dieses dann anschließend mit einem Schleppseil aus dem Wald zu ziehen.

Die Feuerwehren mussten sich mit Kettensägen den Weg zum Fahrzeug freischneiden.
Anschließend wurde es aus dem Wald gezogen.

Veröffentlicht am 15.09.2021, 13:19
Artikel-UPDATE am 15.09.2021, 16:38
Du hast einen #Fehler gefunden? Jetzt melden.

#Mehr Interessantes

#Mehr zum Thema

#Mehr von 5 Minuten

Startseite Neueste Beiträge

Info

Eilmeldungen Tarife & Werbung Datenschutzer­klärung Impressum

Regionen

Kärnten Villach Klagenfurt
Logo 5 Minuten

In #5min informiert durch den Tag.