fbpx
Logo 5 Minuten
STARTSEITE > Graz Veröffentlicht am 15.09.2021, 15:05

Festnahme

Wilde Verfolgungsjagd: Mit Schüssen und Pfefferspray

Leoben - Heute nahmen Polizisten einen 29-Jährigen fest. Wir haben berichtet. Der Leobener beschädigte mit einem Messer mehrere Fahrzeuge. Polizisten konnten ihn schlussendlich unter Anwendung von Körperkraft festnehmen. Das Messer wurde sichergestellt.
von Carolina Kucher1 Minute Lesezeit (144 Wörter)
SYMBOLFOTO

Zeugen verständigten gegen 11.35 Uhr die Polizei, dass ein Mann mit einem Messer in der Ferdinand-Hanusch-Straße, wahllos mehrere Fahrzeuge beschädige. Wir haben über den Einsatz berichtet. Zwei Polizeistreifen trafen kurze Zeit darauf am Tatort ein. Dabei nahmen sie den Verdächtigen, mit einem zirka 20 cm langen Messer in der Hand wahr.

Polizei gab Schuss ab

Sämtliche Aufforderungen das Messer fallen zu lassen verliefen ergebnislos. Weitere Streifen wurden zur Unterstützung angefordert. Der 29-Jährige entfernte sich vom Anhalteort und ging mit dem Messer in der Hand in Richtung Innenstadt. Einsatzkräfte versuchten den Mann mittels Pfeffersprays festzunehmen. Der Verdächtige reagierte darauf jedoch nicht. Daraufhin gab ein Polizist einen gezielten Schuss in das Erdreich ab. Schlussendlich gelang es, den Verdächtigen im Bereich der Kärntnerstraße unter Anwendung von Körperkraft festzunehmen und das Messer sicherzustellen. Die weiteren Ermittlungen laufen.

Veröffentlicht am 15.09.2021, 15:05
Du hast einen #Fehler gefunden? Jetzt melden.

#Mehr Interessantes

#Mehr zum Thema

#Mehr von 5 Minuten

Startseite Neueste Beiträge

Info

Eilmeldungen Tarife & Werbung Datenschutzer­klärung Impressum

Regionen

Kärnten Villach Klagenfurt
Logo 5 Minuten

In #5min informiert durch den Tag.