fbpx
Logo 5 Minuten
STARTSEITE > Klagenfurt > Aktuell Veröffentlicht am 16.09.2021, 09:00

Autofahrer aufgepasst

Stau auf der A2: Schwerer Unfall und Baustellen sorgen für Warte­zeiten

Pörtschach/Grafenstein - Derzeit muss man im Kärntner Frühverkehr wieder etwas Geduld beweisen.
von Raphael Krapscha2 Minuten Lesezeit (294 Wörter)
Auf Höhe Pörtschach-Ost sorgen eine Tagesbaustelle und ein Unfall für Stau.

Aktuell staut es sich auf der A2 Südautobahn. Verkehrsteilnehmer müssen derzeit zum Beispiel in Richtung Klagenfurt auf Höhe Pörtschach-Ost mit längeren Verzögerungen rechnen. Dort hat es sich bereits am Morgen vor einer einspurigen Tagesbaustelle gestaut. Vor Ort kam es aber nun zusätzlich zu einem Verkehrsunfall, an dem ersten Informationen zufolge mehrere PKW beteiligt waren – auch der Rettungshubschrauber ist im Einsatz.

Dauer der Sperre ungewiss

Die A2 ist in dem Bereich daher aktuell für den kompletten Verkehr gesperrt. Wie lange die Sperre noch andauern wird, ist derzeit noch nicht bekannt. Laut einem 5-Minuten-Leser muss man derzeit mit mindestens 45 Minuten Wartezeit rechnen. Ausweichen kann man über die Abfahrt Velden-West und die B83 Kärntner Straße.

Auch auf Höhe Grafenstein (in Richtung Klagenfurt) kann es sich im dortigen Baustellenbereich immer wieder stauen. Auch hier sollten Verkehrsteilnehmer ein paar Minuten mehr einplanen.

Update: Villacher knallte in Stauende

Ein 33-jähriger Villacher war am Donnerstag mit einem Klein LKW auf der A2 Südautobahn in Fahrtrichtung Klagenfurt unterwegs. Dort hatte sich im Bereich Pörtschach ein Stau gebildet. Diesen dürfte der Villacher zu spät wahrgenommen haben. Trotz Notbremsung knallte er einer 21-jährigen Autolenkerin aus dem Bezirk Villach-Land hinten auf. Infolgedessen prallte der Wagen der Frau auf das Auto eines 21-Jährigen aus dem Bezirk Villach-Land. Dessen Fahrzeug wurde daraufhin gegen die Betonleitwand geschleudert und kam auf dem Dach liegend in der Mitte der Fahrbahn zum Stillstand.

Autobahn war gesperrt

Die Frau wurde leicht verletzt und von der Rettung ins UKH Klagenfurt gebracht. Die beiden anderen Unfallbeteiligten blieben glücklicherweise unverletzt. Im Einsatz standen Kräfte der Freiwilligen Feuerwehren Krumpendorf, Pörtschach und Velden. Die Autobahn war aufgrund des Unfalls von 8.50 bis 10 Uhr in Fahrtrichtung Wien gesperrt.

Veröffentlicht am 16.09.2021, 09:00
Artikel-UPDATE am 16.09.2021, 14:41
Du hast einen #Fehler gefunden? Jetzt melden.

#Mehr Interessantes

#Mehr zum Thema

#Mehr von 5 Minuten

Startseite Neueste Beiträge

Info

Eilmeldungen Tarife & Werbung Datenschutzer­klärung Impressum

Regionen

Kärnten Villach Klagenfurt
Logo 5 Minuten

In #5min informiert durch den Tag.