fbpx
Logo 5 Minuten
STARTSEITE > Villach > Politik Veröffentlicht am 17.09.2021, 20:18

Villach. Gemeinsam. Sicher.

Armbänder, Selbst­verteidigungs­kurs und Co: ÖVP startet mit Sicherheits­kampagne

Villach - Startschuss für die Herbstkampagne der ÖVP Villach. Ganz unter dem Motto "Villach. Gemeinsam. Sicher." sollen verschiedene Aktionen für mehr Sicherheit in der Draustadt sorgen. Unter anderem werden reflektierende Armbänder für einen sicheren Schulweg verteilt. Auch mehrere Vorträge und Selbstverteidigungskurse sind geplant.
von Anja Mandler2 Minuten Lesezeit (257 Wörter)

„Mit Beginn dieser Woche starten wir unsere Herbstkampagne. Diese Kampagne wird sich ganz dem Thema Sicherheit in jeder Lebenslage widmen!“, so Stadtrat Christian Pober. Zum Start setzt die Volkspartei voll auf den sicheren Schulweg. “Wir verteilen nicht nur reflektierende Armbänder, um Schulkinder sichtbarer zu machen, sondern werden auch passende Anträge im Gemeinderat einbringen, um den Schulweg unserer Schülerinnen und Schüler so sicher wie möglich zu machen”, erzählt Pober.

Sicherheit im Internet

Darauf folgt eine Vortragsreihe zum Thema „Mehr Sicherheit im Internet für unsere Kinder“. Gleichzeitig sollen hier Anträge im Gemeinderat gestellt werden, um dies von der Stadt aus flächendeckend in allen Schulen anbieten zu können. In einem weiteren Schritt sind Veranstaltungen und Vorträge in den einzelnen Ortsteilen zum Thema „Wie sichere ich mein Eigenheim?” geplant.

Selbstverteidigungskurse

„Mit unserer Jungen Volkspartei werden wir für Interessierte Selbstverteidigungskurse anbieten, wie sie an manchen Schulen im Sportunterricht bereits üblich sind. Doch wir wollen diese Möglichkeit einer breiteren Öffentlichkeit zugänglich machen!“, fährt Pober fort. „Unsere Polizei leistet hervorragende Arbeit, wie vor allem auch die perfekte Aufklärungsquote in Villach zeigt. Es ist aber auch Aufgabe aller Villacherinnen und Villacher, mit wachem Blick durch die Stadt oder unsere Nachbarschaft zu gehen und Auffälligkeiten frühzeitig zu erkennen und melden zu können. Niemand soll in unserer Stadt Angst haben müssen. Es kann nicht sein, dass es in Villach Gegenden gibt, wo sich die Leute nachts nicht alleine auf die Straße trauen!“, so Pober abschließend.

Veröffentlicht am 17.09.2021, 20:18
Du hast einen #Fehler gefunden? Jetzt melden.

#Mehr Interessantes

#Mehr zum Thema

#Mehr von 5 Minuten

Startseite Neueste Beiträge

Info

Eilmeldungen Tarife & Werbung Datenschutzer­klärung Impressum

Regionen

Kärnten Villach Klagenfurt
Logo 5 Minuten

In #5min informiert durch den Tag.