fbpx
Logo 5 Minuten
STARTSEITE > Graz Veröffentlicht am 17.09.2021, 18:55

Mehrere zehntausend Euro Schaden

Erleichterung: Einbrecher nach über drei Monaten geschnappt

Straßgang - Am 30. Mai brach ein bislang unbekannter Täter in ein Einfamilienhaus ein und stahl sämtliche Wertgegenstände. Der Verdächtige konnte nun ausgeforscht werden.
von Sarah Oschounig1 Minute Lesezeit (128 Wörter)
SYMBOLFOTO

Nach umfangreichen Ermittlungen gelang es Polizeibeamten des Kriminalreferates des Stadtpolizeikommandos Graz den 67-Jährigen aus dem Bezirk Leoben als Tatverdächtigen auszuforschen. Er steht im Verdacht, Wertgegenstände (Uhren, Handtaschen, etc.) im Wert von mehreren Zehntausend Euro gestohlen zu haben.

Hintergründe der Tat werden noch ermittelt

Beamte des Kriminalreferates nahmen mit Unterstützung von Beamten des Landeskriminalamtes Steiermark sowie der Einsatzgruppe zur Bekämpfung der Straßenkriminalität (EGS) den 67-Jährigen fest. Die Hintergründe der Tat sind noch Gegenstand der Ermittlungen.

Was war passiert?

In der Zeit zwischen 29. Mai 2021, 9 Uhr und 30. Mai 2021, 19.30 Uhr brachen die damals Unbekannten die Terrassentür des Wohnobjektes auf und gelangten so in das Innere des Gebäudes. Sie dürften eine Uhrensammlung, wertvolle Handtaschen sowie weitere Gegenstände gestohlen haben.

Veröffentlicht am 17.09.2021, 18:55
Artikel-UPDATE am 17.09.2021, 19:23
Du hast einen #Fehler gefunden? Jetzt melden.

#Mehr Interessantes

#Mehr zum Thema

#Mehr von 5 Minuten

Startseite Neueste Beiträge

Info

Eilmeldungen Tarife & Werbung Datenschutzer­klärung Impressum

Regionen

Kärnten Villach Klagenfurt
Logo 5 Minuten

In #5min informiert durch den Tag.