fbpx
Logo 5 Minuten
STARTSEITE > Klagenfurt > Wirtschaft Veröffentlicht am 19.09.2021, 09:50

24. September

Blick in die Mobilität der Zukunft: Werden Roboter unsere Fahrzeuge steuern?

Pörtschach am Wörthersee - Werden wir in Zukunft schneller, nachhaltiger und intelligenter reisen? Werden Roboter unsere Fahrzeuge steuern? Werden wir alle mit Wasserstoffautos oder elektrisch fahren? Und wie können wir die Mobilität besser vernetzen und klimafreundlicher machen?
von Carolina Kucher2 Minuten Lesezeit (311 Wörter)

Antworten dazu gibt es beim nächsten „Start(up) Friday“ im see:PORT von Top-Speakern, wie Ferry Franz, Europasprecher im Bereich „Neue Mobilität“ beim weltgrößten Automobilkonzern Toyota. Der Start(up) Friday gilt als Pionier der Entrepreneurship- und Innovationsformate und zählt zu den beliebtesten Vortragsformaten, die seit 2018 im see:PORT in Pörtschach wichtige Impulse für die Entrepreneur-Szene aussenden. In unterschiedlichen Eventformaten wurden schon weit über 3.000 Gäste live erreicht und somit ein wichtiger Aufbau, u.a. für die Startup-Szene, geleistet.

Startup-Newbies lernen von erfolgreichen Startups

Beim Start(up) Friday „matchen“ sich Impulse von maßgeblichen Investoren, Entrepreneuren mit Pitches von neuen Startups, Scaleups und allen, die ihren Ideen auf die Beine helfen wollen. Startup-Newbies lernen hier von erfolgreichen Startups, profitieren von den Erfahrungen und lernen die Community kennen. Mit dem aktuellen Themenspecial „Mobilität der Zukunft“ bewegen sich die Organisatoren auf bewährtem Terrain. Denn mit dem Partnerprojekt SURAAA werden ebenfalls an diesem Standort in Pörtschach am Wörthersee bereits seit 2017 im Bereich der Automatisierten Mobilität (fahrerloser Shuttlebus) regelmäßig Schlagzeilen in nationalen und deutschsprachigen Fachjournalen geschrieben.

Europasprecher von Toyota zu Gast

Hervorzuheben ist beim nächsten Termin am Freitag, dem 24. September sicherlich der Impuls von Ferry M. M. Franz. Er ist beim weltgrößten Automobilhersteller Toyota der Europasprecher des innovativen Bereichs „Neue Mobilität und Wasserstoff“. Man darf gespannt sein, welche Strategie der Big Player der Mobilität in diesem Themenbereich verfolgt. Auch Kerstin Draxler (ACStyria Mobilitätscluster), Walter Prutej von SURAAA, sowie Niki Futter als Präsident der Austrian Angel Investors Association (aaia) u.a. nehmen die Besucher des Start(up) Friday mit auf eine spannende
Reise in die Zukunft der Mobilität. Vor und nach dem Eventformat kann im Rahmen eines Praxistests mit dem Autonomen Shuttlebus die Mobilität der Zukunft auch live im Straßenverkehr von Pörtschach erlebt werden kann.

Was: 21. Start(up) Friday - Mobilität der Zukunft
Wann/Wo: Freitag, 24.09.2021, um 15 Uhr im see:PORT in Pörtschach
Info: Begrenzte Teilnehmerzahl. Der Eintritt ist frei. Infos und Anmeldung www.seeport.at
Programm: in der Anlage finden Sie bitte das Programm und Informationen zu den Rednern

Veröffentlicht am 19.09.2021, 09:50
Du hast einen #Fehler gefunden? Jetzt melden.

#Mehr Interessantes

#Mehr zum Thema

#Mehr von 5 Minuten

Startseite Neueste Beiträge

Info

Eilmeldungen Tarife & Werbung Datenschutzer­klärung Impressum

Regionen

Kärnten Villach Klagenfurt
Logo 5 Minuten

In #5min informiert durch den Tag.