fbpx
Logo 5 Minuten
STARTSEITE > Graz Veröffentlicht am 19.09.2021, 13:37

Bis 2024

Projekt „Streetwork und Kontaktladen": Zur Verbesser­ung der Lebensqualität von Suchtkranken

Graz - Das Projekt „Streetwork und Kontaktladen" soll bis 2024 weitergeführt werden. Hierbei handelt es sich um ein anerkanntes Kompetenzzentrum für niederschwellige Suchtarbeit, das weit über die steirischen Landesgrenzen hinaus bekannt ist.
von Amelie Meier1 Minute Lesezeit (133 Wörter)
Das Projekt „Streetwork und Kontaktladen" soll bis 2024 weitergeführt werden.

Der Schwerpunkt der Arbeit liegt auf der Sicherung des Überlebens als Grundstein für weitere stabilisierende Schritte und auf einer Verbesserung der Lebensqualität von Suchtkranken. Zudem findet man hier eine Anlaufstelle für alle Fragestellungen rund um das Thema Sucht, auch Hausbesuche werden angeboten.

„take-home Naloxonprojekt”

Erfolgreiche Initiativen sind etwa das „take-home Naloxonprojekt”, in dem KlientInnen auf den Umgang mit potenziell lebensgefährlichen Überdosierungen von ÄrztInnen geschult werden und den richtigen Umgang mit dem Nasalspray erlernen. Auch das erfolgreiche Hepatitis-C-Projekt wurde dahingehend umgestellt, als nun alle notwendigen Untersuchungen vor Ort im Kontaktladen durchgeführt werden und somit der Weg in die Klinik wegfällt. Alle Parteien im Gemeinderat genehmigten einstimmig die erforderlichen Mittel in Höhe von insgesamt rund 2,8 Millionen Euro. Das Land Steiermark wird sich voraussichtlich wieder mit etwa 210.000 Euro beteiligen.

Veröffentlicht am 19.09.2021, 13:37
Du hast einen #Fehler gefunden? Jetzt melden.

#Mehr Interessantes

#Mehr zum Thema

#Mehr von 5 Minuten

Startseite Neueste Beiträge

Info

Eilmeldungen Tarife & Werbung Datenschutzer­klärung Impressum

Regionen

Kärnten Villach Klagenfurt
Logo 5 Minuten

In #5min informiert durch den Tag.