fbpx
Logo 5 Minuten
STARTSEITE > Graz Veröffentlicht am 23.09.2021, 19:11

Graz-Wahl:

Keine Zusammen­arbeit mit FPÖ: Grüne setzen sich für "Klima­koalition" ein

Graz - Der Wahlkampf für die Graz-Wahl neigt sich bei allen Parteien langsam dem Ende zu. Die Grünen lassen dabei mit einer klaren Aussage aufhorchen. Mit Judith Schwentner als Oberhaupt soll es in Graz jedenfalls "ausschließlich eine verbindliche Klimaschutz-Koalition geben".
von Phillip Plattner1 Minute Lesezeit (164 Wörter)

Die Spitzenkandidatin der Grünen hat heute Vormittag Bilanz über den Wahlkampf gezogen und einen politischen Ausblick auf die nächsten Wochen gegeben. Sie sei in jedem Fall bereit, als Bürgermeisterin Verantwortung zu übernehmen und möchte Graz in eine klimafreundliche und lebendige Zukunft führen. Neben all diesen Punkten und mehr Platz für umweltfreundliche Mobilität, ließ sie aber auch vor allem mit einem Punkt ganz besonders aufhorchen.

“Schluss mit Stillstand und Blockade”

“Mit mir wird es ausschließlich eine verbindliche Klimaschutz-Koalition geben”, steht auf ihrer Facebook-Seite geschrieben. Für die Grünen sei Stillstand und Blockade lange genug ein Teil der Landeshauptstadt gewesen. Der Klimawandel stelle eine ernste und große Herausforderung dar, weshalb echte Gestaltung statt weiterer fünf Jahre Verwaltung gefordert wird. “Nur mit uns Grünen ist garantiert, dass die FPÖ in dieser Stadt in Zukunft keine Rolle mehr spielt. Eine Zusammenarbeit mit der FPÖ schließen wir in jeder Form aus”, legt sich Judith Schwentner fest.

Veröffentlicht am 23.09.2021, 19:11
Du hast einen #Fehler gefunden? Jetzt melden.

#Mehr Interessantes

#Mehr zum Thema

#Mehr von 5 Minuten

Startseite Neueste Beiträge

Info

Eilmeldungen Tarife & Werbung Datenschutzer­klärung Impressum

Regionen

Kärnten Villach Klagenfurt
Logo 5 Minuten

In #5min informiert durch den Tag.