fbpx
Logo 5 Minuten
STARTSEITE > Klagenfurt > Leben Veröffentlicht am 25.09.2021, 11:36

Auch 2022 wieder

"After Work" voller Erfolg: Insgesamt 9500 Besucher

Klagenfurt - Im zweiten Jahr lockten die „After Work“-Konzerte rund 9500 Besucher zum Benediktinermarkt. Dabei konnte man heimische Bands in Wohnzimmer-Atmosphäre erleben. Zum Finale wurde Starmaniac Stephanie Madrian bejubelt. 2022 geht „After Work“ weiter.
von Sarah Oschounig2 Minuten Lesezeit (240 Wörter)
Marktleiter Alexander Adamitsch, Marina Virgolini vom Veranstalterteam, Bürgermeister Christian Scheider und Sängerin Stephanie Madrian beim Finale von After Work am Freitagabend.

Die Idee zum „After Work“ war im Vorjahr nach dem ersten Lockdown geboren worden. So konnte man erstmals wieder Konzerte in angenehmer – und zugleich sicherer – Atmosphäre erleben. Fünf heimische Bands sorgten in diesem Jahr wieder für Begeisterung. Zum Finale am Freitag konnte man Stephanie Madrian live erleben. Die Klagenfurterin erreichte in diesem Jahr bei der ORF-Show Starmania das Halbfinale. „Das Finale mit Stephanie Madrian war ein absolutes Highlight. Ich bedanke mich ausdrücklich beim Team vom Marktamt, bei Stereo Media und bei DJ
Steve Hook, die zum unglaublichen Erfolg und zur Belebung der Stadt beigetragen haben”, so Bürgermeister Christian Scheider.

Insgesamt 9500 Besucher

Die Besucher konnten ganz entspannt feiern. 3G-Kontrollen und Zutrittsbänder sorgten für ein sicheres Konzerterlebnis. „Es hat wirklich tadellos funktioniert und die Menschen haben es dankend angenommen. Damit konnte man sich stets auf einen lässigen Wochenausklang freuen. Einige waren sogar jede Woche dabei“, berichtet Inga Horny, Leiterin des Stadtmarketings. Insgesamt passierten 9500 Besucher an allen fünf Konzertabenden den Eingang.

“After Work” auch 2022 wieder

„Damit konnte der Markt wieder einem jungen Publikum präsentiert werden. Sie genossen die Wohnzimmeratmosphäre. Auch für die Marktgastronomen war dies ein toller Erfolg nach dem monatelangem Lockdown 2021“, so Marktleiter Alexander Adamitsch. Bereits an den Nachmittagen konnte man sich auf die Konzerte einstimmen. DJ Steve Hook und die Hüpfburg für Kinder erfreuten sich großer Beliebtheit im Vorprogramm. 2022 geht „After Work“ in das dritte Jahr.

Veröffentlicht am 25.09.2021, 11:36
Du hast einen #Fehler gefunden? Jetzt melden.

#Mehr Interessantes

#Mehr zum Thema

#Mehr von 5 Minuten

Startseite Neueste Beiträge

Info

Eilmeldungen Tarife & Werbung Datenschutzer­klärung Impressum

Regionen

Kärnten Villach Klagenfurt
Logo 5 Minuten

In #5min informiert durch den Tag.