fbpx
Logo 5 Minuten
STARTSEITE > Kärnten Veröffentlicht am 27.09.2021, 08:49

Wörgler Wasserwelt

Erlebnisbad inklusive Riesenrutsche kommt unter den Hammer

Wörgl/Niklasdorf - Am 31. August 2021 stellte das Tiroler Erlebnisbad den Betrieb ein, nun werden die legendäre Doppel-Loopingrutsche L2 und das gesamte Inventar versteigert.
von Rainer Spieler2 Minuten Lesezeit (336 Wörter)
Die Wasserwelt schloss ihre Pforten. Rund 2.000 Positionen gibt es nun zu ersteigern.

18 Jahre lang sorgte die Wörgler Wasserwelt „Wave“ für Action und Entspannung bei den Badegästen und zog über 5 Millionen Besucher an, seit Ende August 2021 bleiben die Tore für immer geschlossen. Der Betrieb wird nach einem entsprechenden Beschluss des Wörgler Gemeinderats vom 29. April 2021 nicht weitergeführt, das Grundstück soll anderweitig verwertet werden. Zuvor aber kommt das gesamte Inventar – von der Doppel-Loopingrutsche bis zu den Umkleidekabinen – online auf aurena.at unter den Hammer. Geboten werden kann ab sofort, die ersten Zuschläge gibt es am 5. Oktober.

Spektakuläre Doppel-Loopingrutsche unter dem Hammer

Insgesamt rund 2.000 Positionen gibt es zu ersteigern. Ein erster Teil mit Saunen und Dampfbädern ging bereits an die Bestbieter, nun sind die ganz großen Attraktionen an der Reihe: Besonders hervor sticht die spektakuläre Doppel-Loopingrutsche Aquarena L2 mit rund 130 Metern Länge, die mit einem „Raketenstart“ für den besonderen Adrenalinkick sorgt und als erste Rutsche dieser Art weltweit gilt. Der Rufpreis für dieses einzigartige Rutschenerlebnis liegt bei 40.000 Euro. Ebenso – und deutlicher günstiger – zu ergattern ist die Formel 1 Rennrutsche Roka mit 83 Metern Länge, eine Tunnel- und Reifenrutsche Roka oder ein Piratenschiff inklusive Wassertechnik.

Umkleidekabinen und Schwimmflügerl

Aber auch kleinere Stücke für das persönliche Freizeitbad daheim gibt es zu ersteigern: Sonnensegel und Beschattungsysteme, Outdoor-Duschen und Umkleidekabinen, Pool-Einstiege und Schwimmbecken-Startpodeste. Daneben kommen verschiedenste Gartenmöbel und Kunstpflanzen, aber auch Restbestände aus dem Shop unter dem Hammer – darunter paketweise Schwimmflügerl und Schwimmwindeln, Bikinis und Schwimmbrillen.

Persönliches Erinnerungsstück an das „Wave“

Jene, die sich gern eine kleine Erinnerung sichern möchten, können beispielsweise bei Großposten Flipflops, Sportbags oder zehntausenden Servietten im „Wave“-Design zuschlagen. Auch die Werbetafeln und Fahnenmasten werden versteigert. Daneben kommt der gesamte Gastro-Bereich mit Niro-Küchenausstattung, Pizzaofen, Profi-Mikrowellen und dutzenden Großposten an Gläsern, Tellern und Töpfen unter den Hammer. Auch alles aus dem Reinigungsbereich wird im großen Stil versteigert: von unzähligen Hochdruckreinigern über Desinfektionsspendern bis hin zu dutzenden Rollen Klopapier.

Veröffentlicht am 27.09.2021, 08:49
Artikel-UPDATE am 27.09.2021, 14:58
Du hast einen #Fehler gefunden? Jetzt melden.

#Mehr Interessantes

#Mehr zum Thema

#Mehr von 5 Minuten

Startseite Neueste Beiträge

Info

Eilmeldungen Tarife & Werbung Datenschutzer­klärung Impressum

Regionen

Kärnten Villach Klagenfurt
Logo 5 Minuten

In #5min informiert durch den Tag.