fbpx
Logo 5 Minuten
STARTSEITE > Kärnten > Politik Veröffentlicht am 07.10.2021, 19:58

Zukunftswerkstatt

Leitfaden soll Frauen am Arbeits­markt stärken

Oberkärnten - Mit der "Zukunftswerkstatt Oberkärnten" haben sich das Arbeitsmarktservice Kärnten (AMS) und das Land Kärnten den Themen Gleichstellung, Fachkräftemangel und Abwanderung angenommen. Über 100 Personen aus der Region, der Wirtschaft, Interessensgruppen und der Bevölkerung haben sich an der Erarbeitung von Maßnahmen beteiligt.
von Nina Käfel1 Minute Lesezeit (140 Wörter)
Gemeinsam mit Vertretern des AMS und des Mädchenzentrums präsentierte Landesrätin Sara Schaar (SPÖ) den Leitfaden.

Das vom Landesfrauenreferat und dem AMS Kärnten finanzierte Projekt wird in Kooperation mit dem Mädchenzentrum Klagenfurt umgesetzt, denn “da es vor allem junge Frauen sind, die aufgrund besserer Karriere- und Vereinbarkeitsmöglichkeiten in Städte ziehen, nimmt das Thema Gleichstellung eine zentrale Rolle im Projekt ein”, so Frauen-Referentin und Landesrätin Sara Schaar (SPÖ).

Potenzial von Frauen ausschöpfen

Der Leitfaden für Oberkärnten enthält neben Empfehlungen auch konkrete Maßnahmen, die in den Bereichen Fachkräftepotenzial, Digitalisierung, Rollenbilder und existenzsichernde Beschäftigung bereits umgesetzt wurden. Ein Beispiel hierfür ist die Finanzierung von Betriebskontaktpersonen beim Mädchenzentrum durch das Land Kärnten und das AMS, welche das Programm FiT (Frauen in Handwerk und Technik) in die Region tragen. Das Projekt unterstützt Unternehmen dabei, das Potenzial von Frauen als Fachkräfte stärker auszuschöpfen.

Veröffentlicht am 07.10.2021, 19:58
Du hast einen #Fehler gefunden? Jetzt melden.

#Mehr Interessantes

#Mehr zum Thema

#Mehr von 5 Minuten

Startseite Neueste Beiträge

Info

Eilmeldungen Tarife & Werbung Datenschutzer­klärung Impressum

Regionen

Kärnten Villach Klagenfurt
Logo 5 Minuten

In #5min informiert durch den Tag.