fbpx
Logo 5 Minuten
STARTSEITE > Klagenfurt > Wirtschaft Veröffentlicht am 12.10.2021, 12:54

Nils Witt aber weiterhin an Bord

Knalleffekt am Flug­hafen: Orasch wird neuer Geschäfts­führer

Klagenfurt - Der in den letzten Tagen mit zusätzlichen Flügen etwa nach Köln oder Rotterdam auf sich aufmerksam machende Klagenfurter Flughafen, wartet nun mit einer weiteren Schlagzeile auf: Lilihill-Immobilieninvestor und 74,9 Prozent Eigentümer Franz Peter Orasch will selbst in die Geschäftsführung des Flughafens einziehen. Mit ihm angeblich auch die Chefin seiner Lilihill Financial Services GmbH, Katrin Teis. Damit gäbe es neben dem derzeitigen Geschäftsführer Nils Witt zwei weitere Flughafen-Chefs.
von Franz Miklautz2 Minuten Lesezeit (248 Wörter)UPDATE-Artikel

Witt bleibt Sprecher

“Bezugnehmend auf Ihre Anfrage kann ich bestätigen, dass Herr Dr. Orasch als Geschäftsführer der KFBGesmbH tätig sein wird”, bestätigt Lilihill-Unternehmenssprecher Gerhard Seifried eine Nachfrage von 5 Minuten. Allerdings: “Sprecher der Geschäftsführung bleibt Herr Witt”, so Seifried weiter. Auf die Frage, ob Orasch in die Geschäftsführung einziehe, weil Witt die Segel streichen wolle, erklärt Seifried: “Das kann ich dezidiert ausschließen.” Dennoch wird hinter vorgehaltener Hand gemunkelt, Orasch werde selbst Geschäftsführer, weil sich für den Job sonst nur schwer jemand finden ließe. Während der drei Jahre der Lilihill-Mehrheitseigentümerschaft waren mit Michael Kunz und Harald Stoutz bereits zwei Geschäftsführerverträge aufgelöst worden.

Beschluss in der Generalversammlung

Inwiefern sich Orasch als Immobilienentwickler in die Geschäftsführung eines Flughafens einbringen wird können, bleibt offen. Auch sind bis dato keine Details über etwaige Geschäftsführer-Vergütungen bekannt. Dies wird offensichtlich erst in einer kommenden Generalversammlung beschlossen werden. Ein Statement, ob das Land Kärnten der Bestellung Oraschs zum Geschäftsführer zustimmen wird, war bis Abschluss dieses Artikels nicht zu erhalten. Dem Vernehmen nach kann sich Orasch aber selbst zum Geschäftsführer küren.

Update um 13.55 Uhr:

Statement des zuständigen Landesrates Martin Gruber (ÖVP): „Wenn dieser Schritt bedeutet, dass Herr Orasch die operative Geschäftsführung des Flughafens und wie es mit Flugverbindungen sowie Investitionen weitergeht zur Chefsache erklärt, dann begrüße ich das als Landesaufsicht.“

Veröffentlicht am 12.10.2021, 12:54
Artikel-UPDATE am 12.10.2021, 13:52
Du hast einen #Fehler gefunden? Jetzt melden.

#Mehr Interessantes

#Mehr zum Thema

#Mehr von 5 Minuten

Startseite Neueste Beiträge

Info

Eilmeldungen Tarife & Werbung Datenschutzer­klärung Impressum

Regionen

Kärnten Villach Klagenfurt
Logo 5 Minuten

In #5min informiert durch den Tag.