fbpx
Logo 5 Minuten
STARTSEITE > Graz Veröffentlicht am 19.10.2021, 06:57

Hubschrauber im Einsatz

Schwebt in Lebensgefahr: LKW-Beifahrer musste nach Unfall aus Wrack geborgen werden

Graz Umgebung - Am 18. Oktober, gegen 12.45 Uhr, ereignete sich auf der A9 in Fahrtrichtung Spielfeld, auf Höhe der Raststation Gralla, ein schwerer Verkehrsunfall mit mehreren Verletzten.
von Redaktion Graz1 Minute Lesezeit (113 Wörter)
SYMBOLFOTO

Ein bislang unbekannter Lenker eines polnischen Autos verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug und prallte gegen die Betonleitwand. Ein nachkommender slowenischer Pkw-Lenker stieß gegen das verunfallte Fahrzeug und gegen einen LKW. Dabei wurden zwei Personen verletzt.

Vermutlich Sekundenschlaf

Kurz darauf fuhr der Lenker eines Klein-Lkw vermutliche aufgrund eines Sekundenschlafes auf ein die Unfallstelle absicherndes Fahrzeug der Asfinag auf. Dabei wurde der Beifahrer des LKW lebensgefährlich verletzt und musste von der Feuerwehr aus dem Wrack geborgen werden. Er wurde vom Notarzthubschrauber ins UKH Graz gebracht. Die beiden anderen Insassen wurden mit leichten Verletzungen ins LKH Wagna gebracht. Die A9 musste in Fahrrichtung Süden vorübergehend gesperrt werden, der Verkehr wurde lokal umgeleitet.

Veröffentlicht am 19.10.2021, 06:57
Du hast einen #Fehler gefunden? Jetzt melden.

#Mehr Interessantes

#Mehr zum Thema

#Mehr von 5 Minuten

Startseite Neueste Beiträge

Info

Eilmeldungen Tarife & Werbung Datenschutzer­klärung Impressum

Regionen

Kärnten Villach Klagenfurt
Logo 5 Minuten

In #5min informiert durch den Tag.