fbpx
Logo 5 Minuten
STARTSEITE > Graz Veröffentlicht am 27.10.2021, 14:08

Gestern

Tödlicher Alpinunfall: Mann (47) zweihundert Meter abgestürzt

Hochtor/Johnsbach - Ein 47-Jähriger dürfte Dienstagnachmittag, 26. Oktober 2021, bei einer Wanderung circa 200 Höhenmeter abgestürzt sein. Er konnte nur mehr tot geborgen werden.
von Nina Käfel1 Minute Lesezeit (127 Wörter)
SYMBOLFOTO

Der 47-Jährige aus dem Bezirk Amstetten unternahm allein eine Wanderung auf das so genannte Hochtor. Beim Abstieg in etwa 2.000 Metern Seehöhe dürfte er zu Sturz gekommen und rund 200 Meter über steiles Fels- und Schrofengelände abgestürzt sein.

Kam nicht nach Hause

Als er am Abend nicht nach Hause zurückkehrte, erstattete seine Gattin Abgängigkeitsanzeige. Noch in den Nachtstunden wurde eine planmäßige Suchaktion eingeleitet, die jedoch gegen 2 Uhr erfolglos abgebrochen werden musste. Mittwochmorgen wurde die Suche wieder aufgenommen.

Heute Morgen tot gefunden

Eine Besatzung des BMI-Hubschraubers konnte gegen 7 Uhr den leblosen Körper des 47-Jährigen sichten. Der Leichnam wurde mittels Taubergung aus dem Gelände geborgen. Am Einsatz waren 34 Bergretter (mehrere Ortsstellen) inklusive zwei Suchhunde, sechs Alpinpolizisten sowie zwei Polizeihubschrauber beteiligt.

Veröffentlicht am 27.10.2021, 14:08
Du hast einen #Fehler gefunden? Jetzt melden.

#Mehr Interessantes

#Mehr zum Thema

#Mehr von 5 Minuten

Startseite Neueste Beiträge

Info

Eilmeldungen Tarife & Werbung Datenschutzer­klärung Impressum

Regionen

Kärnten Villach Klagenfurt
Logo 5 Minuten

In #5min informiert durch den Tag.