fbpx
Logo 5 Minuten
STARTSEITE > Kärnten > Aktuell Veröffentlicht am 27.10.2021, 16:50

Feuerwehreinsatz

Sekunden­schlaf: Klein-LKW streift Bus­häuschen und droht ab­zustürzen

Spittal - Vermutlich aufgrund von Sekundenschlaf kam Mittwochfrüh ein 60-jähriger Klein-LKW-Fahrer von der Straße ab. Er streifte das Wartehäuschen einer Bushaltestelle und mehrere Verkehrszeichen. Schließlich kam er auf einer Böschung oberhalb der Bundesstraße zum Stillstand und drohte abzustürzen.
von Anja Mandler1 Minute Lesezeit (125 Wörter)

Ein 60-jähriger Mann aus Spittal lenkte am Mittwoch einen Klein-LKW auf der Millstätter Bundesstraße in Richtung Radenthein. Vermutlich wegen Sekundenschlaf kam er dabei von der Straße ab. Im Zuge dessen streifte er das Wartehäuschen einer Bushaltestelle, überfuhr mehrere Verkehrszeichen und Hinweistafeln und kam schließlich auf einer Böschung oberhalb der Bundesstraße zum Stillstand.

Fahrzeug drohte abzustürzen

Der Klein-LKW, der auf die B 98 abzustürzen drohte, musste von der FF Döbriach mittels Greifzug gesichert und geborgen werden. Am Fahrzeug entstand schwerer Sachschaden, der Lenker blieb unverletzt. Für die Dauer der Sicherung und Bergung gab es bis 10 Uhr auf der B 98 kurzfristige Verkehrsanhaltungen. Die Feuerwehr Döbriach stand mit 6 Mann und einem Tanklöschfahrzeug im im Einsatz.

Veröffentlicht am 27.10.2021, 16:50
Artikel-UPDATE am 27.10.2021, 17:49
Du hast einen #Fehler gefunden? Jetzt melden.

#Mehr Interessantes

#Mehr zum Thema

#Mehr von 5 Minuten

Startseite Neueste Beiträge

Info

Eilmeldungen Tarife & Werbung Datenschutzer­klärung Impressum

Regionen

Kärnten Villach Klagenfurt
Logo 5 Minuten

In #5min informiert durch den Tag.