fbpx
Logo 5 Minuten
STARTSEITE > Kärnten > Wirtschaft Veröffentlicht am 01.11.2021, 15:04

140.000 Euro-Investition

10-Meter Sprungturm in Wolfsberg wird saniert

Wolfsberg - Seit 55 Jahren wacht der 10 Meter Sprungturm wie ein Wolfsberger Wahrzeichen über das Stadionbad. Nach kleineren Reparaturen in den vergangenen Jahren steht nun erstmals eine Großsanierung an
von Redaktion1 Minute Lesezeit (141 Wörter)

Bis zum Saisonstart 2022 wird der Turm im Außenbereich (Stiegen, Geländer) komplett erneuert. Dabei wird auch der Stiegenaufgang neu und großzügiger gestaltet Die Stadtwerke investieren dafür insgesamt 140.000 Euro.

Stiegen müssen saniert werden

Während sich der Betonkörper des Turmes in tadellosem Zustand befindet, würde laut Gutachten der Zustand der Eisenstiegen und – Geländer aufgrund von Korrosion und Materialermüdung die Benutzung des Turmes über die gerade abgelaufene Saison hinaus nicht mehr erlauben.

Optimale Lösung gefunden

Ursprünglich standen als Varianten auch ein Komplett-Abriss um 64.000 Euro oder ein Abriss und die Errichtung eines 5-Meter-Turmes (um gesamt 164.000 Euro) zur Diskussion. „Mit der Variante der Stiegen- und Geländersanierung haben wir eine optimale Lösung gefunden, bei der unser Turm als große Attraktion unverändert weiterbesteht“, fasst Stadtwerke-Chef Christian Schimik zusammen.

Veröffentlicht am 01.11.2021, 15:04
Du hast einen #Fehler gefunden? Jetzt melden.

#Mehr Interessantes

#Mehr zum Thema

#Mehr von 5 Minuten

Startseite Neueste Beiträge

Info

Eilmeldungen Tarife & Werbung Datenschutzer­klärung Impressum

Regionen

Kärnten Villach Klagenfurt
Logo 5 Minuten

In #5min informiert durch den Tag.