fbpx
Logo 5 Minuten
STARTSEITE > Kärnten > Leben Veröffentlicht am 24.11.2021, 07:00

Lehrambulanz bietet leicht zugängliches Angebot

Psychische Erkran­kungen: Pandemie und Jahres­zeit ver­schärfen die Situation

Kärnten - Ungefähr 40 Prozent der Österreicher waren schon einmal in ihrem Leben von einer psychischen Erkrankung betroffen. Aktuell verschärft sich die Situation durch die lang andauernde Pandemie und den Jahreszeitwechsel. Die Psychotherapeutische Forschungs- und Lehrambulanz der Universität Klagenfurt (PUK) bietet Menschen ein einfach zugängliches Angebot, das für ÖGK-Klienten kostenlos ist.
von Tanja Janschitz1 Minute Lesezeit (187 Wörter)
SYMBOLFOTO

Die Psychotherapeutische Forschungs- und Lehrambulanz (PUK) der Universität Klagenfurt konnte ihr Angebot zuletzt stark ausbauen, um mehr Menschen als bisher dabei zu unterstützen, ihr Leben wieder als lebenswert zu empfinden. „Es ist sehr mutig, sich einzugestehen, dass es einem nicht gut geht. Wenn man dann noch den Mut findet, sich aufzumachen und ein therapeutisches Angebot anzunehmen, ist dies in den meisten Fällen lohnend. Viele sagen uns dann: ‚Hätte ich vorher gewusst, dass es mir wieder besser gehen kann, hätte ich mich schon früher gemeldet'”, erklärt Caroline von Korff, Leiterin der Ambulanz an der Universität Klagenfurt.

Einfach zugängliches Angebot

Interessierte können von Montag bis Donnerstag, zwischen 9 und 14 Uhr, unter +43 463 2700 1619 oder per Mail unter [email protected] einen Termin für ein Erstgespräch vereinbaren. Einigen sich Klienten und Therapeuten dann darauf, gemeinsam zu arbeiten, kann die Therapieleistung auch über die ÖGK abgerechnet werden und ist somit für die Klienten kostenlos. „Wir arbeiten außerdem auch mit einer innovativen Kurzzeittherapie, mit der sich die meisten schon nach 16 Einheiten deutlich besser fühlen“, so von Korff.

Details zur Psychotherapeutischen Forschungs- und Lehrambulanz

Die Psychotherapeutische Forschungs- und Lehrambulanz im Klagenfurter Lakeside Park ist Teil der Universität Klagenfurt und ihres Instituts für Psychologie. Damit ist gewährleistet, dass die Therapie immer nach dem aktuellsten Stand der Forschung gestaltet werden kann. Außerdem dient die Praxiserfahrung den Therapeuten und Forschern auch bei der Weiterentwicklung von Methoden und bietet die einzigartige Möglichkeit, psychotherapeutische Prozesse in Hinblick auf ihre Wirksamkeit zu verstehen.

Veröffentlicht am 24.11.2021, 07:00
Artikel-UPDATE am 24.11.2021, 08:09
Du hast einen #Fehler gefunden? Jetzt melden.

#Mehr Interessantes

#Mehr zum Thema

#Mehr von 5 Minuten

Startseite Neueste Beiträge

Info

Eilmeldungen Tarife & Werbung Datenschutzer­klärung Impressum

Regionen

Kärnten Villach Klagenfurt
Logo 5 Minuten

In #5min informiert durch den Tag.